Senioren-Krafttraining mit 52, ... oder doch etwas mehr?

    • Offizieller Beitrag

    Nach 9 Tagen wieder mal eine Trainingseinheit.


    Training, am 30.06.2020


    SQUATS RAW, ohne alles

    6 x 20 kg

    6 x 70 kg

    5 x 120 kg

    5 x 170 kg (video)

    5 x 180 kg (video, Winkel der Aufnahme ungünstig)

    2 x 190 kg (video, vorsichtiges rantasten an Gewichte)

    5 x 232,5 kg & reverse lila mini Bänder (video)


    DEADLIFT RAW, ohne Gurt

    4 x 20 kg

    4 x 90 kg

    4 x 140 kg

    3 x 190 kg (video)

    3 x 232,5 kg (video)


    Viel Streching und fertig.


    http://youtu.be/t576mx7-sbo


    Fazit: 9 Tage Pause = kein Problem, habe nix verloren.

    Trotz der 9 - 11 Tage Pause in den letzten 3 Wochen

    läuft alles beim Beugen und Heben rund.

    Bank forciere ich erst, wenn ich etwas beweglicher bin.


    BEUGE: Sätze mit 170 & 190 kg flach, Sätze mit 180 kg

    und 232,5 kg solide. Langsames rantasten an Gewichte.


    HEBEN: 232,5 kg rutschten bei letzten Wiederholung,

    meine kurzen Finger sind fürs Heben eben nicht ideal.

    Egal,

    im Wettkampf muss ich ja nur 1 Wiederholung machen!

    Von der Kraft im Rücken her waren 3 Reps nicht das Limit.

    • Offizieller Beitrag

    9 Tage sind wieder vergangen, Zeit für ein Gymbesuch.


    Training, am 09.07.2020


    BOX SQUATS SPEED, Pausen 60 sek, Box 25 cm

    4 x 20 kg

    4 x 70 kg

    4 x 120 kg warm up, dann

    2 x 155 kg (120 + 35 kg Ketten)

    2 x 155 kg (120 + 35 kg Ketten)

    2 x 155 kg (120 + 35 kg Ketten)

    2 x 155 kg (120 + 35 kg Ketten)

    2 x 155 kg (120 + 35 kg Ketten)

    2 x 155 kg (120 + 35 kg Ketten)

    2 x 155 kg (120 + 35 kg Ketten)


    DEADLIFT RAW, moderat ohne Gurt

    4 x 100 kg

    4 x 150 kg

    3 x 205 kg

    3 x 205 kg

    "Begegnest du jemandem, der ein Gespräch wert ist,
    und du versäumst es, mit ihm zu reden, dann hast du einen Menschen verfehlt.
    Begegnest du jemandem, der kein Gespräch wert ist, und du redest mit ihm,
    dann hast du deine Worte verfehlt."
    Konfuzius

    • Offizieller Beitrag

    Kennt Ihr das Gefühl,

    wenn man z.B. in der Vorweihnachtszeit ständig Kuchen futtert

    und irgendwann genug hat? Die Oma bringt euch den tollsten

    selbstgemachten Kuchen und ihr zuckt nur mit den Schultern...?


    So ähnlich geht es mir mit Powerlifting...

    Habe in den letzten 2 Jahrzehnten viele Wettkämpfe mitgemacht,

    dazu jahrelang intensiv & schwer trainiert,

    und irgendwann das Interesse (den Hunger) daran verloren.

    Habe das Gefühl schon alles gesehen und erlebt zu haben,

    nix reisst mich mehr so schnell vom Hocker.


    Die logische Konsequenz ist es mit dem K3K aufzuhören

    und nur noch nach eigener Lust und Freude trainieren.

    Ich muss niemanden etwas beweisen. Auch mir nicht.


    Der Aspekt der genetischen Veranlagung zur Hypertonie

    wurde auch nie vergessen.

    Maximale Anstrengungen am Limit tun mir nicht gut.

    Ein weiterer Grund moderater zu machen.


    Ich sehe die Sache jetzt klar und deutlich.


    Der Vorteil; ich kann die Übungen machen, die ich wil und

    nicht die meiste Energie ins Beugen, Heben, Bank stecken.


    Ab jetzt bin ich nur noch der kräftigere ältere Herr, der nach

    Lust und Laune (vorwiegend mit Freihanteln) trainiert.


    Log wird vermutlich nicht mehr geführt, vor allem eben nicht

    in Foren. So was pusht mich nämlich immer etwas um Gas

    zu geben und nicht easy zu machen.


    Bin aber nicht ganz weg, werde meine kritische Bemerkungen

    weiterhin ab und zu einwerfen. Anders ginge ja garnicht. ^^

    "Begegnest du jemandem, der ein Gespräch wert ist,
    und du versäumst es, mit ihm zu reden, dann hast du einen Menschen verfehlt.
    Begegnest du jemandem, der kein Gespräch wert ist, und du redest mit ihm,
    dann hast du deine Worte verfehlt."
    Konfuzius

    3 Mal editiert, zuletzt von cyclon ()

    • Offizieller Beitrag

    Sehr schön, dass du nun klar und deutlich deinen Weg gefunden hast.


    Auch wenn ich deine Videos vermissen werde, kann ich zu 100% verstehen, wie es dir geht.


    Nun könntest du dir ja ein 08/15 Gym suchen und dort die Maschinen durchtesten:


    Curls 60 kg

    Beinstrecker 100kg

    B-Flys 120kg

    Ruderturm 140kg


    Den Discopumpern würde glatt der Kitt aus den Smartphones auslaufen 😂😂😂

  • Ich stell mir das Bildlich vor, der ältere Herr kommt ins Gym, reserviert sich ein Powerrack neben großsprüchigen Teenagern und ganz unbeachtet steckt er immer mehr Scheiben auf die Stange nur um ein lächeln im Gesicht zu haben während es rings herum immer ruhiger wird, weil sich die Stange immer mehr biegt. :D

    • Offizieller Beitrag

    Ja, sowas macht Spass, ich werden sicher tiefe Beugesätze mit 180 kg

    und Hebesätze mit 210 - 230 kg beibehalten, will ja nen soliden Level

    an Kraft beibehalten. Werde aber auch mehr rudern & Frontdrücken

    absolvieren, da ich nicht mehr an die grossen 3 gebunden bin.

    Was eher unwahrscheinlich ist, dass ich viel an Maschinen mache...

    Und ja, ich liebe es weiterhin die 20-jährigen Poser zu schocken. :evil:

    • Offizieller Beitrag

    Vereinzelt mal ein Wort von mir.

    Es geht mir gut, ich mache 2 mal pro Woche Senioren-hantelschwingen,

    ohne Zwänge nach Lust & Laune und mache grad worauf ich Bock hab.


    Eine kleine Impression von gestern;


    • Offizieller Beitrag

    Mal wieder was von mir. Habe wieder Freude am Training gefunden.


    Seit ich keinen Zwang mehr habe, was ich wie und wann zu machen habe
    ist die Motivation wieder da. Vor 4 Wochen begann ich wieder mit Bankdrücken.
    Da ich nach Gefühl trainiere und mehr Zeit in Beweglichkeit der Schultern
    investiere habe ich keine Schulterprobleme. Auf dem Foto ist der Satz


    Bankdrücken mit 160 kg, der mit reversen mini Bändern gemacht wurde.


    Bin guter Dinge, dass ich bis Ende Jahr 160 kg auch ohne Bänder packe!
    Beuge ohne alles ging auch solide, bis 3 x 205 kg (170 kg + 35 kg Ketten).


    3 Impressionen vom gestrigen Training:





    Bleibe bei 2 mal pro Woche Hanteltraining, steigere mich gut dabei.