Training nach Erkältung

  • Hi Leute


    mich hat die letzten 14-Tage eine Erkältung böse ausgeknockt || Aktuell fühle ich mich aber wieder gut genug um zum Training zugehen. Da meine Kraftwerte mich sicherlich demotivieren werden, möchte ich nicht gleich mit dem Plan weitermachen mit dem ich aufgehört habe, daher hoffe ich auf Tipps von euch wie ich am effektivsten wieder einsteigen kann.


    Ich habe an einen Ganzkörperplan gedacht um gleich mal den ganzen Körper wieder aus den Tiefschlaf zu holen.


    Wie oft sollte ich trainieren? Jeden zweiten Tag um schnell wieder reinzukommen?
    Wie hart sollte ich trainieren? Es lieber langsam angehen lassen, oder die Muskeln gleich schocken um schnell wieder oben auf zu sein?
    Aus welche Übungen würdet ihr setzen? Eher Maschinen, oder freie Grundübungen?
    Welcher Wiederholungsbereich ist sinnvoll um wieder fit zu werden? Vor der Erkältung war ich eher so bei 8-12.


    Ihr Profis habt sicher gute Tipps für mich :)

  • Steige leicht mit Gk ein. Freie Gewichte.


    2 Wochen lang alle 3 Tage, danach alle 2 Tage.


    2 Wochen mit 12 Wdh., danach mit 6-10 Wdh.


    1 Woche je 2 sätze, 1 Woche je 3 Sätze, danach 4 Sätze.


    Leg ein Gewicht auf am Anfang, dass du auch ganz sicher packst. Kein Schock also, sondern lockerer Start. Erhöhe die Gewichte dann in jedem Training um wenige Kg.


    Plan A:
    Knirbeugen, Bankdrücken, Langhantelrudern, 2 Isos


    Plan B:
    Kreuzheben, Militarypress, Klimmzüge, 2 Isos


    Wär das was?

  • hallo @Zombienation


    der plan gefällt mir schon sehr gut. aber sind wirklich 2 Wochen Einführung nötig, oder könnte ich auch das "leichte" Einstiegstraining auf eine Woche reduzieren?


    Also Woche 1:
    2 Sätze
    2 Tage Pause
    12 WH


    Woche 2-3
    3 Sätze
    1 Tag Pause
    8-10 WH


    Ab Woche 3/4
    - reguläres Training nach bisherigen plan


    Was denkst du?

  • fixiere dich nicht auf die wdh's, sondern auf die spannungsdauer, intensität, feeling ...


    gruss
    infraspinatus

    Richtig!!


    Mein Tipp war nur die sichere Vorlage, nix falsch zu machen.


    Dein Gefühl sagt dir es ist zu easy, dann wird es so sein. Du weisst ja mittlerweile gut Bescheid :)


    Mach es so wie du vorschlägst. Wird schon passen. Und wenn nicht, weisst du es fürs nächste Mal besser...

  • Du musst echt leicht anfangen und vor allem immer deinem Körper zuhören. Mach die erste Woche einfach so viel du schaffst damit du nicht wieder eine Woche lang im Bett legen musst.

    ja das dachte ich mir auch. Ich mach das jetzt einfach nach Gefühl. Hier mal mein erstes Fazit:


    Ich war Dienstag im Training und habe mich an den Plan A von @Zombienation gehalten. Das lief auch erstaunlich gut. Kraftwerte sind zwar gesunken, aber es war nicht so quälend wie ich nach 2 Wochen Pause erwartet hätte.


    Seit dem habe ich aber immer wieder solch nervigen Reizhusten. Ich hatte jetzt 2 Tage Pause und ich huste immer noch immer wieder mal. Da ich mich sonst aber sehr gut fühle, wollte ich heute nach Plan B trainieren. Denkt ihr das geht auch trotz Husten oder sollte ich lieber warten bis alle Symptome weg sind? (das kann aber locker nochmal eine Woche dauern....)