Beiträge von cyclon

    Training, am 24.04.06 nach 4-tägiger "kreativer" Pause:


    BOX SQUATS auf 25 cm BOX
    8 x 20 kg
    7 x 60 kg
    6 x 100 kg
    5 x 125 kg
    4 x 150 kg


    SQUATS RAW, GURT ab 190 kg
    3 x 170 kg
    3 x 180 kg
    3 x 190 kg (video & foto, Balanceprobleme bei der 1. Wiederholung)
    http://www.dailymotion.com/cyclon/video/133378


    SQUATS MIT KNIEBANDAGEN
    3 x 205 kg (foto)
    3 x 220 kg (video & foto)
    http://www.dailymotion.com/cyclon/video/133409


    BENCH PRESS RAW
    15 x 20 kg
    12 x 60 kg
    10 x 100 kg
    4 x 130 kg >> abgebrochen, die Schulter ist besser aber nicht gut.


    KLIMMZIEHEN AN DER MASCHINE
    3 x 9 Reps


    clip.squat.raw.190.x.3.april.06.jpg


    clip.squat.wraps.205.x.3.april.06.jpg


    clip.squat.wraps.220.x.3.april.06.jpg

    Wie gesagt stimmen die Werte ganz gut. 10 kg mehr Bank und das Verhältnis
    wäre prima. Falls du mal Hilfe beim Trainingsplan erstellen brauchst auch kein
    Problem. Gruss cyclon


    P.S. Wenn du wissen willst, ob deine Ausführung noch zu verbessern ist,
    kannst ja Kurzvideos reinstellen. Ich kommentiere sie gern. Ich lerne noch
    nach 10 Jahren Training jedes Jahr gut dazu. Technik ist niemals perfekt...


    Videos gratis hochladen kann man hier (nimm lieber Sprache deutsch):


    http://www.dailymotion.com

    War bei den Plänen etwas dabei, was dir für den Anfang zusagen würde?
    Wenn ja, kannst du nur die Gewichte anpassen und nach obligatorischen
    Woche REGENERATIONSPAUSE (auf der ich immer bestehe, damit du nicht
    schon mit halbem Übertraining anfängst!) loslegen.


    Wichtig wäre zu erwähnen, dass du ab jetzt LIFTS nicht Muskeln trainierst;
    BEUGE > auch Gesäss, Hüftmuskulatur und Beinbiceps stark einsetzen
    BANK > Rücken einsetzen, Brücke lernen, Ellbogen 60 - 70° zum Körper
    HEBEN > Kreuzgriff, Magnesia auf die Hände, Schultern oben zurückziehen


    Also so viele Muskelgruppen wie nur möglich einsetzen. Ausführung ist hier:


    Beuge, unbedinnkt tiefer als paralel gehen:
    http://www.dailymotion.com/cyclon/video/121189
    clip.squat.wraps.210.x.3.april.06.jpg


    Bankdrücken, Brust berühren ohne Abprallen:
    http://www.dailymotion.com/cyclon/video/66783
    http://www.dailymotion.com/cyclon/video/43848
    clip.bench.raw.170.maerz.06.jpg


    Kreuzheben, unten Start, schnell ziehen:
    http://www.dailymotion.com/cyclon/video/113305
    http://www.dailymotion.com/cyclon/video/104119
    clip.deadlift.raw.255.kg.maerz.06.jpg

    Das Verhältniss stimmt. Aber das nur im Fall, dass du die Werte nur mit Gurt
    gemacht hattest, das Bankdrücken mit kurzem Stopp auf der Brust war und
    das Kniebeuge sichtbar tiefer als paralel war. Sonst vergleicht man Kartofel
    mit Bananen...


    Kniebandagen verschieben das 1 RM (max in der Beuge) um 10 - 20 kg nach
    oben. Bankdrücken mit abprallen von der Brust auch. Jedem klar müsste sein
    dass Bankdrücken mit BRUSTKONTAKT zählt! Ohne Kontakt ist es überhaupt
    nicht vergleichbar oder verwertbar. So was entspricht eher Board press und
    ist deutlich leichter.


    Wenn also deine Werte nach korrekter Powerlifting Manier gemacht wurden,
    sind sie verwertbar und das Verhältniss stimmt. 10 kg mehr Bankdrücken
    wäre nicht verkehrt, aber Bank braucht eben mehr Zeit als Kreuzheben zum
    Beispiel.


    Wie schwer bist du und wie lange trainierst du schon? Was sind deine Ziele?
    Gruss cyclon

    Training, am 19.04.06


    DEADLIFT RAW
    8 x 20 kg
    8 x 60 kg
    6 x 100 kg
    5 x 140 kg
    4 x 180 kg


    DEADLIFT EQUIPPED
    2 x 220 kg
    2 x 240 kg
    1 x 260 kg
    1 x 270 kg


    DEADLIFT RAW 6 cm ERHÖHT STEHEND
    5 x 100 kg
    4 x 140 kg
    4 x 140 kg
    3 x 180 kg
    3 x 200 kg


    LATZIEHEN AN DER MASCHINE, ENG
    3 x 9 Reps


    BENCH PRESS, MITTELBREITER GRIFF
    18 x 20 kg
    15 x 60 kg
    8 x 100 kg
    8 x 120 kg
    Schulter ist besser, aber noch nicht gut.

    Viele Wege führen nach Rom. Ich werde ein paar Beispiele liefern:


    Montag Beugen + ein paar lockere Nebenübungen
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Mittwoch Bankdrücken + lockere Nebenübungen
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Freitag Kreuzheben + lockere Nebenübungen
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


    Du hast so einen Hauptlift pro Tag den du schwer aber seltenst bis zum
    Versagen machst, und ein paar lockere Nebenübungen mit 6 - 9 Reps.


    Die ersten 2 Monate würde ich in die Perfektionierung der Technik der
    3 Hauptlifts investieren, deine jetztige BB Ausführung wird kaum gut sein.
    Also mehr Muskelgruppen involvieren und so mehr Kraft ausbringen zu
    können. Deine intra- und intermuskuläre Koordination wird mit 1 - 4 Reps
    geschult, so wirst du bald mit der gleichen Muskelmasse wie jetzt mehr
    liften können. Alles eine Sache der Efizienz des Nervensystems.


    Nach ein paar Monaten "GRUND-ARBEIT" kannst du dann zusätzliche PL
    Übungen wie Ketten, Boards, Box-en und Bänder einfliessen lassen.


    Eine einfache Version eines Einstiegsplanes wäre das hier:


    http://www.powerlifting-strong…d,0/page,viewtopic/t,150/



    ----------


    Ein erster Einblick in mein (für Aussenstehende unüberblickbares System)
    ist in meinen Trainingslog, hier die etwas längere Version:


    http://www.powerlifting-strong…,viewtopic/t,907/start,0/

    Training, am Ostersonntag den 16.04.06 im fremden Studio


    SQUATS RAW IM POWERRACK
    8 x 20 kg
    6 x 70 kg
    4 x 110 kg
    3 x 150 kg
    2 x 190 kg


    SQUAT MIT GURT UND KNIEBANDAGEN
    1 x 220 kg
    1 x 230 kg (foto)
    1 x 240 kg (foto & video)
    http://www.dailymotion.com/cyclon/video/121189


    SQUATS MIT REVERSEN MEDIUM BANDS
    5 x 180 kg
    4 x 220 kg
    3 x 250 kg (foto & video, ab hier Gurt und Kniebandagen)
    http://www.dailymotion.com/cyclon/video/121137


    BENCH PRESS RAW
    6 x 20 kg
    6 x 60 kg
    6 x 100 kg
    Nur um den Bewegungsablauf nicht zu vergessen. Leicht.


    clip.squat.wraps.230.kg.april.06.jpg


    clip.squat.wraps.240.kg.april.06.jpg


    clip.squat.rev.bands.250.x.3.april.06.jpg

    Training, am 12.04.06


    Eigentlich wäre heute Beugen equipped dran gewesen. Habe aber nach ein paar Sätzen mit
    dem Squater gemerkt, dass mir der jetzt definitiv zu klein geworden ist. Habe ihn ja 1 Jahr
    nicht gebraucht und schon damals war der sehr knapp. Brauch `ne grössere Nummer.
    Jetzt werder ich eventuel trotzdem bei Kniebeuge equipped in 4 Wochen antretten, aber nur
    mit Kniebandagen.
    Es lohnt sich jetzt nicht hopla-hop `nen Squater zu bestellen und es erst
    5 Tage vor dem Wettkampf aus Deutschland zu kriegen. Und dann - ohne anzuprobieren -
    am Wettkampf teilzunehmen. Nein. Ich traue mich - nur mit Bandagen - gegen die Jungs mit
    Squater anzutretten. Ist echt Wurst, ob ich `ne Medaile verpasse, ich stelle mich diesmal so.


    SQUATS RAW
    8 x 20 kg
    8 x 60 kg
    6 x 100 kg
    4 x 140 kg


    SQUATS MIT SQUATER UND BANDAGEN
    2 x 180 kg flach
    1 x 220 kg flach
    1 x 250 kg flach, hier Squater ausgezogen


    SQUATS MIT BANDAGEN
    5 x 180 kg
    4 x 200 kg (foto & video)
    http://www.dailymotion.com/cyclon/video/116062


    3 x 210 kg (foto & video)
    http://www.dailymotion.com/cyclon/video/116072


    BENCH PRESS RAW
    6 x 20 kg
    6 x 60 kg
    6 x 100 kg
    Die Schulter ist besser, aber noch nicht gut. Muss sie weiterhin schonen.


    clip.squat.wraps.200.x.4.april.06.jpg


    clip.squat.wraps.210.x.3.april.06.jpg

    Training, am 10.04.06


    DEADLIFT RAW
    8 x 20 kg
    6 x 60 kg
    6 x 100 kg
    6 x 140 kg
    3 x 180 kg
    3 x 210 kg
    3 x 240 kg (video & foto)
    http://www.dailymotion.com/cyclon/video/113305


    DEADLIFT RAW von 15 cm Blöcken
    3 x 140 kg
    3 x 180 kg
    3 x 220 kg
    3 x 250 kg (video & foto)
    http://www.dailymotion.com/cyclon/video/113284


    DEADLIFT SPEED
    6 x 100 kg
    6 x 100 kg
    Beim Kreuzheben mache ich Fortschritte, meine Strategie ist gut.


    BENCH PRESS, SCHULTERBREIT GEHALTEN
    15 x 50 kg
    15 x 50 kg
    15 x 50 kg
    Schulter erholt sich langsam, aber ich kann nicht breit greiffen.


    clip.deadlift.raw.240.x.3.april.06.jpg


    clip.deadlift.raw.from.block.250.x.3.april.06.jpg

    Training, am 7.4.06, eher locker heute


    FRONTSQUAT RAW
    6 x 60 kg
    5 x 80 kg
    4 x 90 kg


    SQUAT RAW
    6 x 100 kg
    4 x 140 kg
    2 x 170 kg
    1 x 190 kg
    1 x 210 kg


    SQUAT RAW SPEED
    6 x 60 kg
    6 x 80 kg
    6 x 100 kg
    6 x 100 kg


    BENCH PRESS RAW, EHER ENG GEGRIFFEN
    12 x 40 kg
    12 x 40 kg
    12 x 40 kg
    Nur um das Gefühl zu behalten ohne die Schultern zu belasten.

    Training, am 4.4.06


    DEADLIFT RAW
    6 x 24 kg
    6 x 64 kg
    6 x 104 kg
    6 x 144 kg
    4x 184 kg


    DEADLIFT EQUIPPED
    2 x 224 kg
    1 x 254 kg
    1 x 264 kg (video & foto)
    http://www.dailymotion.com/cyclon/video/104131


    1 x 274 kg (video & foto)
    http://www.dailymotion.com/cyclon/video/104119


    DEADLIFT EQUIPPED & REVERSE MEDIUM BANDS
    3 x 260 kg
    3 x 280 kg
    3 x 300 kg (video & foto)
    http://www.dailymotion.com/cyclon/video/104150


    DEADLIFT RAW ON 8,5 cm BOX, SPEEDTRAINING
    6 x 100 kg
    6 x 100 kg
    6 x 140 kg
    6 x 140 kg


    LATZIEHEN AN DER MASCHINE, ENGER GRIFF
    4 x 8 Reps


    clip.deadlift.264.kg.equipped.april.06.jpg


    clip.deadlift.274.kg.equipped.april.06.jpg


    clip.deadlift.300.kg.x.3.equipped.und.bands.april.06.jpg

    Training, am 2.4.06


    ROTATORENTRAINING
    4 x 15 Reps


    BENCH PRESS RAW
    8 x 20 kg
    8 x 40 kg
    8 x 60 kg
    6 x 100 kg


    2 BOARD PRESS RAW
    4 x 120 kg


    Abgebrochen, da ich Schulterschmerzen hatte. Zur Zeit kann ich nicht mehr frei Bankdrücken.
    Danach nur noch vorwiegend Maschinen, locker mit 8 - 15 Reps. Keine Probleme mehr gehabt.


    BENCH MASCHINE
    15 x 40 kg
    15 x 80 kg
    15 x 120 kg
    15 x 160 kg
    15 x 200 kg (video & foto)
    http://www.dailymotion.com/cyclon/video/101190


    SCHRÄGBANKDRÜCKEN MIT KH
    8 x 11 kg
    8 x 22 kg
    Abgebrochen wegen den Schmerzen. Frei ist auch mit Kurzhanteln nicht drin zur Zeit.


    SCHULTERPRESS MASCHINE
    8 x 20 kg
    8 x 40 kg
    8 x 60 kg
    8 x 80 kg
    8 x 100 kg (video & foto)
    http://www.dailymotion.com/cyclon/video/101221


    FRENCH PRESS AM KABEL
    3 x 9 Reps


    DIPS AN DER MASCHINE
    3 x 9 Reps


    So wie es im Moment aussieht fällt das Wettkampfsmässige Bankdrücken für 3 Monate aus.
    An der EM wollte ich RAW und equipped antretten. Naja, jetzt werde ich wohl nur beugen
    und heben in Italien. Vermutlich dafür Beuge RAW + Beuge equipped + Heben equipped.
    Schade.


    clip.training.an.maschinen.april.06.jpg

    Kurz zu meiner Person;
    Wettkampfspowerlifter, Mitgleid der swiss Drug free Powerlifting Federation
    38 Jahre alt, seit 4 Jahren Powerlifter, davor hatte ich aber für mich ein
    bisserl Krafttraining gemacht, war aber niemals richtiger BB, da ich keine
    Diäten machen wollte (bin halt ein Genussmensch :mrgreen: ).
    Bin mein ganzes Leben lang Dope free geblieben, nehme phasenweise
    lediglich Creatin, Vitamine / Mineralstofe und seltener Proteinshakes.
    Der WDFPF bin ich beigetretten, weil ich für natural aus Überzeugung bin.
    Wir haben regelmässige unangemeldete Dopingtests am Wettkampfstag
    und genauso auch OUT OF COMPETITION. Und jetzt zum Trainingslog.
    Ich führe seit bald 2 Jahren ein Tagebuch des Trainings, mit Bildern und
    Videos. Ich wurde gefragt, ob ich es auch in diesem Forum machen würde.
    Und hier mein Tagebuch:


    -----



    Training, am 31.02.06


    Das 1. mal seit einer Ewigkeit beugen mit Anzug & Bandagen. Zum gewöhnen.


    SQUATS RAW UND OHNE GURT
    8 x 25 kg
    7 x 65 kg
    6 x 105 kg
    5 x 145 kg
    4 x 165 kg


    SQUATS EQUIPPED, muss noch an der Tiefe mit vollem Equippment arbeiten.
    1 x 205 kg
    1 x 220 kg
    1 x 240 kg
    1 x 250 kg


    SQUAT-LOCKOUTS IM POWERRACK
    6 x 250 kg
    5 x 290 kg (foto & video)
    http://www.dailymotion.com/cyclon/video/98394


    3 x 310 kg (foto & video)
    http://www.dailymotion.com/cyclon/video/98367


    BOX SQUATS AUF 25 cm BOX
    3 x 100 kg
    3 x 100 kg
    3 x 100 kg


    ENGES BANKDRÜCKEN
    3 x 8 Reps


    ROTATOREN LEICHT
    3 x 12 Reps


    clip.lockouts.squat.maerz.06.jpg

    Dein Post wurde Zitat:


    Zitat

    Verfasst am: 13.04.2006, 18:14


    Dabei wurde der um 14.18 verfasst. Bin ich der Einzige mit dieser Anzeige? Hm.

    Hallo, ich finde es mehr als verwirrend und störend, dass die Zeitangabe verkehrt ist.


    Statt 14.20 steht 20.14


    Warum ist das so? Und: muss das wirklich so bleiben?
    Gruss cyclon

    Was der Pink schreibt kann ich bestätigen. 90° ist Mist, lieber tiefer oder höher.
    Für mich als Wettkampfspowerlifter kommt nur tiefer in Frage. BOX Squats sind
    gut geeignet den Bewegungsablauf zu lernen. Man setzt sich nicht direkt runter
    sondern "nach hinten" und "runter"! So sind die negativen Kräfte, die auf die Knie
    wirken minimiert. Es ist schwierig bei grossen Gewichten die Unterschenkel relativ
    senkrecht zu halten, aber einigermassen geht es schon. Hier ein trainingsvideo
    von mir, deutlich unter 90° Beugetiefe (was ja natürlich viel schwerer als 90° ist):


    http://www.dailymotion.com/cyclon/video/116072


    clip.squat.wraps.210.x.3.april.06.jpg


    BOX Squats, auch schön tief gemacht:


    clip.box.squats.175.x.3.jan.06.jpg