Beiträge von cyclon

    Training, am 28.07.2019


    SQUATS RAW, ohne alles

    4 x 40 kg

    4 x 90 kg

    4 x 130 kg

    4 x 180 kg

    6 x 180 kg (video, foto)


    http://youtu.be/70CUen-ojCg



    MILITARY PRESS, leicht, vom Boden

    10 x 40 kg

    10 x 50 kg


    RUDERN VORGEBEUGT LH, sehr leicht

    2 x 12 REPS


    DEADLIFT RAW, Gurt ab 250 kg

    Hantel ~ 18 cm höher

    4 x 90 kg

    4 x 160 kg

    2 x 230 kg

    2 x 250 kg (foto)


    1 x 270 kg (foto)


    BENCH PRESS RAW, Griff 74 cm

    12 x 20 kg

    12 x 70 kg

    5 x 120 kg

    5 x 130 kg


    Fazit: wollte noch einmal etwas Gewicht bewegen,

    bevor ich mir gleich im Ausland ein brauchbares Gym

    suchen muss. Wer rastet der rostet...


    KNIEBEUGEN wollte ich 2 x 4 x 180 kg machen,

    aber der 1. 180-er fühlte sich pussymässig leicht an.

    Darum im zweiten Satz dann 6 x 180 kg easy going.


    KREUZHEBEN: da ich vor 4 Tagen mit 210 kg normal

    gehoben habe wollte ich heute ne Variation machen.

    Hantel erhöht. 250 kg easy going, 270 kg hingegen

    noch leichte Griffprobleme. Bin diese Gewichte nicht

    mehr gewöhnt, da bekommen meine kurzen Finger

    schnell mal Probleme.

    Mit Zughilfen wären 3 Reps mit 270 kg kein Ding.


    BANKDRÜCKEN wird seit ner Weile vernachlässigt,

    bis mitte August wird sich das wohl kaum ändern.

    Beim Ganzkörper fehlt mir aber nach dem Beugen

    sowie dem Heben etwas die Muse.

    Moderater Wiedereinstieg.


    Training, am 24.07.2019


    SQUATS RAW, ohne alles

    5 x 20 kg

    5 x 75 kg

    4 x 125 kg

    4 x 175 kg

    4 x 175 kg


    MILITARY PRESS, vom Boden

    10 x 20 kg

    10 x 50 kg

    10 x 60 kg


    RUDERN VORGEBEUGT LH

    3 x 5 - 6 REPS


    DEADLIFT RAW, ohne alles

    5 x 60 kg

    5 x 110 kg

    4 x 160 kg

    4 x 210 kg

    5 x 210 kg


    BENCH PRESS SPEED,

    2 Aufwärmsätze, dann jede Minute

    3 x 100 kg

    3 x 100 kg

    3 x 100 kg

    3 x 100 kg

    3 x 100 kg


    Die nächste Zeit wird kaum Gass gegeben,

    mache selten und nach Lust und Laune.

    Nach reichlicher Überlegung und abwägung der Fakten

    habe ich mich entschlossen

    diesen Herbst keine K3K - Wettkämpfe zu bestreiten.

    Die Form ist eh noch jenseits von gut und böse,

    dazu kommt, dass ich die letzten Tage vor dem Urlaub

    nicht sinnvoll nutzen kann, da erkältet...

    Ob ich dann in der Nähe von Urlaubsort ein Studio/Gym

    finde, wo ich abgesichert schwer liften kann ist unklar.

    Somit kann ich erst mitte August richtig schwer loslegen!

    Da die CH Meisterschaft am 2. Wochenende im Oktober

    stattfindet habe ich mich entschlossen zu verzichten.

    Werde es das nächste halbe Jahr dem Alter entsprechend

    ruhig angehen lassen und im 2020 wieder Wettkampfsluft

    schnuppern. Wenn ich schlecht vorbereitet anttrette und

    mich weit unter Wert verkaufe werde ich es bereuen.

    Darum werden die nächsten 3 Wochen die Einträge
    nur noch unregelmässig oder verspätet geschrieben.
    Gruss C

    Training, am 13.07.2019


    DEADLIFT RAW, ohne alles

    6 x 20 kg

    5 x 120 kg

    4 x 160 kg

    3 x 200 kg

    2 x 230 kg

    1 x 240 kg (Gurt, foto)



    SUPERSÄTZE: RUDERN VORGEBEUGT & MILITARY PRESS LH

    45 kg ... 8 + 8 REPS

    50 kg ... 8 + 8 REPS


    BENCH PRESS KURZHANTELN, Flachbank

    12 x mit 10 kg KH

    12 x mit 20 kg KH

    12 x mit 30 kg KH


    Fazit:

    Fortschritte beim Heben sind nach den vielen Pausen

    des letzten Jahres wirklich sehr bescheiden.

    die 240 kg habe ich eigentlich leichter in Erinnerung.

    Muss wohl akzeptieren, dass ich mit 51 deutlich länger

    brauche um vorzeigbare Form zu ereichen als mit 41 ...


    FRONTDRÜCKEN / MP:

    erlebe ich als eine Wohltat für die Schulterbeweglichkeit

    werde die Übung wenigstens moderat konstant beibehalten.

    Training, am 11.07.2019


    SQUATS, ohne alles, warm up

    6 x 20 kg

    5 x 70 kg

    4 x 130 kg

    3 x 160 kg, dann

    3 x 185 kg (video)

    3 x 185 kg (video)

    3 x 185 kg (video)

    3 x 185 kg (video)

    3 x 185 kg (video)


    http://youtu.be/qH4jMxFVKpQ


    Fazit: die ersten 3 Sätze noch vorsichtig und nicht sehr tief,

    die letzten 2 Sätze dann ordentlich. Ging erstaunlich solide.

    Kein Gurt, keine Bandagen, nur die Hantel und cyclonpower!

    Wird nächste Woche natürlich gesteigert. 8)

    Training, am 06.07.2019


    MILITARY PRESS SPEED, Start vom Boden
    (Start alle 60 - 65 sek)
    6 x 40 kg, dann
    2 x 60 kg
    2 x 60 kg
    2 x 60 kg
    2 x 60 kg
    2 x 60 kg
    2 x 60 kg
    2 x 60 kg


    RUDERN VORGEBEUGT LH
    15 x 60 kg
    15 x 100 kg
    15 x 110 kg


    BENCH PRESS RAW, Griff 74 cm
    10 x 20 kg
    10 x 60 kg
    5 x 110 kg
    5 x 130 kg
    5 x 180 kg & reverse light bands


    BENCH PRESS MASCHINE, sitzend
    2 x 12 - 15 REPS

    Training, am 02.07.2019


    SUPERSÄTZE: DEADLIFT + SQUATS, ohne alles

    DL 3 x 100 kg + SQ 3 x 70 kg

    DL 3 x 150 kg + SQ 3 x 130 kg

    DL 2 x 210 kg + SQ 2 x 180 kg (video)

    DL 2 x 210 kg + SQ 2 x 180 kg (video)

    DL 2 x 210 kg + SQ 2 x 180 kg (Gurt, video)


    SQUATS reverse light bands

    4 x 230 kg (video)


    http://youtu.be/m3NP1Ecgmi8


    Fazit: die letzten Tage sehr viel gearbeitet,

    sehr wenig geschlafen, dazu Mörderhitze.

    Wollte es kurz & schmerzlos durchziehen,

    ohne Schnick-Schnack.

    Training, am 26.06.2019


    MILITARY PRESS, moderat, vom Boden
    12 x 40 kg
    6 x 60 kg


    SUPERSÄTZE RUDERN VORGEBEUGT & DEADLIFT
    (Zughilfen ab 150 kg)
    60 kg, 5 + 5
    110 kg, 5 + 5
    150 kg, 5 + 5 (video)


    DEADLIFT Zughilfen, Gurt ab 230 kg
    4 x 200 kg (video)
    4 x 230 kg (video)


    http://youtu.be/YVI8G1_TvD8


    BENCH PRESS MASCHINE, sitzend
    2 x 10 REPS


    BENCH PRESS MASCHINE, liegend
    2 x 10 REPS


    BUTTERFLY MASCHINE, sitzend
    1 x 12 REPS


    Fazit: 36°C, kein Bock mich mit kurzen Fingern zu beschäftigen,
    Wollte kucken was im Moment geht, wenn ich Zughilfen nehme.
    4 x 230 kg waren solide, habe nicht gedacht das 4 gehen würden.
    Nichtsdesdotrotz, 4 x 260 kg sind noch recht weit. Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt...

    Training, am 24.06.2019


    SQUATS RAW, Gurt ab 190 kg

    6 x 20 kg

    5 x 70 kg

    5 x 120 kg

    4 x 170 kg

    4 x 180 kg (foto)


    2 x 190 kg (foto)


    4 x 230 kg (foto) & reverse light bands


    Fazit: noch etwas zaghaft und vorsichtig das ganze,

    will nichts überstürzen. Nicht jede Wiederholung war

    perfekte Tiefe, es fehlt noch etwas das Gefühl.

    -----


    Hier noch ein Foto der Beuge-box,

    einige Leser in der Foren konnten sich nicht vorstellen,

    das die Box tatsächlich so tief sein sollte (25,1 cm).

    Bin aber auch nicht sonderlich gross. 169 cm.




    25 cm sind aber nicht gleich 25 cm.

    der Stand, Schuhe und die Beugetechnik machen schon was aus.

    Training, am 17.06.2019


    BOX SQUATS auf 25 cm Box, ohne alles

    6 x 20 kg

    6 x 70 kg

    6 x 120 kg

    3 x 160 kg

    3 x 180 kg (video)


    RUDERN VORGEBEUGT SZ

    12 x 60 kg

    9 x 100 kg

    7 x 130 kg

    5 x 140 kg (video)


    DEADLIFT ohne alles, herantasten

    4 x 100 kg

    4 x 140 kg

    4 x 180 kg

    1 x 210 kg

    1 x 220 kg (video)


    http://youtu.be/kdYXaMbPecY


    -----


    Training, am 18.06.2019


    MILITARY PRESS, vom Boden, leicht

    10 x 40 kg

    10 x 50 kg


    BENCH PRESS RAW, Griff 74 cm, herantasten

    8 x 20 kg

    6 x 70 kg

    5 x 120 kg

    4 x 130 kg

    1 x 140 kg


    Fazit: Bank & Deadlift zur Zeit Oma-schwach,

    niedrige Box Beugen hingegen recht solide,

    wenn man bedenkt, dass ich seit 1 Jahr

    keine richtig schwere Beugen mehr machte.

    Rudern trotz der langen Pause passabel.


    Habe jetzt aufgehört nur alle 8 Tage

    ins Gym zu gehen, Will endlich 2 - 3 mal

    pro Woche liften. Sonst wird das nix.

    1.) je älter man wird desdo wichtiger wird gutes Aufwärmen.


    2.) für alle Versäumnisse und Fehler in jungen Jahren kommt die Quitung 1 - 2 Jahrzehnte später.


    Ich muss es wissen, habe 1982 angefangen zu trainieren, (mit vielen Pausen)

    und werde im Dezember 52. Habe über längere Zeitabschnitte Fehler gemacht,

    da ich zuwenig Hintergrundinfos hatte (I-net 1982 ^^)... Viel Erfolg!

    Zombienation

    eigentlich habe ich mir die Idee für Deadlift / Squats Sätze

    bei dir geholt... Du machtest kürzlich abwechselnd D/S,

    jeweils 1 Rep davon. Da mir das zu lange dauert, machte

    ich 2-er und dazu Supersätze, so war ich schneller durch...

    Wobei so die Intensität nicht ganz zu unterschätzen ist.

    2. Training nach der Frühlingspause, am 09.06.2019


    SUPERSÄTZE DEADLIFT & KNIEBEUGEN, ohne alles

    (zuerst Deadlift, dann direkt noch Kniebeugen)

    Deadlift: 20 kg, Squat: 20 kg je 4 REPS

    D: 110 kg, S: 70 kg je 4 REPS

    D: 160 kg, S: 130 kg je 4 REPS

    D: 200 kg, S: 170 kg je 2 REPS

    D: 200 kg, S: 170 kg je 2 REPS

    D: 200 kg, S: 170 kg je 2 REPS

    D: 200 kg, S: 170 kg je 2 REPS

    D: 200 kg, S: 170 kg je 2 REPS


    slika.jpg


    LATZIEHEN KABEL, OG

    2 x 10 REPS


    LATZIEHEN KABEL, UG

    1 x 10 REPS


    RUDERN VORGEBEUGT KB, Ellbow out

    1 x 12 REPS


    RUDERN MASCHINE, Griff eng

    2 x 12 REPS


    BENCH PRESS MASCHINE, incline sitzend

    1 x 10 REPS


    BENCH PRESS MASCHINE, sitzend

    1 x 10 REPS


    BENCH PRESS MASCHINE, liegend

    2 x 10 REPS


    Fazit: für den Anfang ganz solide. Zufrieden.


    Neben mir hat einer Hofknicks (Halbkniebeugen)

    mit 140 kg gemacht und dabei so geschrien,

    dass selbst gestandene Hebammen traumatisiert

    weglaufen würden...! Handy hatte er auf die

    Sicherheitsablage des Powerracks abgelegt und die

    Kniebandagen so stramm wie ein 6 -jähriges Mädchen

    angezogen. Knie drückte er auf dem Weg nach oben

    natürlich zusammen.

    Dieses Schauspiel anzusehen war hart,

    hoffentlich habe ich keinen Augenkrebs bekommen...

    =O=O=O

    moderater Wiedereinstieg nach langer Pause;


    DEADLIFT RAW, ohne alles

    4 x 20 kg

    4 x 110 kg

    4 x 160 kg

    4 x 200 kg


    BOX SQUATS, ohne alles, 25 cm Box

    5 x 20 kg

    5 x 70 kg

    5 x 110 kg

    5 x 150 kg


    BENCH PRESS RAW, Griff 76 cm

    15 x 20 kg

    10 x 70 kg

    5 x 120 kg


    SEITHEBEN vorgebeugt DB

    1 x 12 REPS


    SEITHEBEN stehend DB

    1 x 12 REPS


    FRONTHEBEN stehend DB

    1 x 12 REPS


    RUDERN VORGEBEUGT DB, Ellbow out

    1 x 10 REPS


    RUDERN VORGEBEUGT DB, Ellbow in

    1 x 10 REPS


    RUDERN VORGEBEUGT BB

    1 x 15 REPS


    Dehnen, fertig. Werde erstmal ohne Druck

    nach Lust und Laune trainieren, mal sehen

    in welche Richtung die Reise führt.

    Hallo auch mal von mir.

    Zur Zeit läuft der 3. Monat meiner Auszeit.

    Was mir diesen Frühling fehlt ist der Hunger.

    Nicht aufs Essen, aufs Liften !!

    Zur Zeit lebe ich voll andere Interessen aus,

    Habe mehr Zeit für die Familie, zocke an der

    Nintendo switch, nehme mir Zeit für Sachen

    die sonst zu kurz kommen...



    Sobald der "Hunger" aufs Eisen wieder da ist

    kehre ich zurück ins Gym.


    P.S. seit 2012

    ist alle paar Jahre bei mir ne Pause fällig.

    Ich reflektiere dann die K3K-Laufbahn und

    beatworte die Frage, ob und in welchem

    Rahmen ich weiter trainieren möchte.

    Sind Wettkämpfe reizvoll oder will ich mich

    nur für mich ein bisl auspowern?! Mal sehen.

    Gruss an alle da draussen, C