Nach Lust & Laune, Trainingslog cyclon (53 - 55)

  • Update von mir.

    2021 wird als eins der miesesten Jahre notiert.


    ° im Dez. 2020 / Januar 2021 heftige Covid19 Lungenentzündung.

    Bin knapp an der Intensivstation vorbeigerutscht mit meiner Atemnot.

    Als Long Covid Folgen 9 Monate ordentliche Gelenkprobleme, die zwar

    jetzt schon 80% weg sind, bn aber nicht auf dem Level wie vor 2020...



    ° dann bis Ende April coronabedinkt Gym zu, habe kaum was gemacht.


    ° 3 Monate Training von Mai bis August, aber unter Gelenkbeschwerden.


    ° Im August Knieprobleme + noch ne Erkältung, also erstmal Pause.


    ° Im September fand man bei nem Familienmitglied nen Tumor.

    Das war ein harter Schlag und die Motivation fürs Training = gleich null.

    Operation des Tumor im Oktober, zum Glück erfolgreich. Prognose gut.


    ° Im November, als ich langsam wieder Motivation für Sport sammelte

    ein neuer Schlag: virale Entzündung des zentralen Gleichgewichtsnervs li.

    10 mal am Tag kotzen und gehen nur mit festhalten...!

    Drehschwindel, Doppelbilder + Neglect, gefühlt wie nach nem Schlaganfall.

    Nach einigen Wochen jetzt kann ich wieder im stehen duschen, geradeaus

    gehen und werde langsam in kleinen Schritten wieder normal.


    Training im Gym aber vermutlich nicht vor januar 2022,

    wenn es den keine neuen Fitness-studioschliessungen gibt.


    Fazit:

    insgesammt bin ich froh, dass meine Long Covid Probleme fast weg sind

    und dass es eine Nerv-entzündung und kein Schlaganfall war.

    Wie und mit welchen Schwerpunkten mein Training 2022 aussehen wird

    wird die Zeit zeigen. Auf jeden Fall werde ich nix pushen oder forcieren.

    An Wettkämpfe denke ich auch nicht. 2022 wird eher Selbstfindungsphase.

    Grüsse an Euch draussen und bleibt gesund!

    "Begegnest du jemandem, der ein Gespräch wert ist,
    und du versäumst es, mit ihm zu reden, dann hast du einen Menschen verfehlt.
    Begegnest du jemandem, der kein Gespräch wert ist, und du redest mit ihm,
    dann hast du deine Worte verfehlt."
    Konfuzius

  • Danke an alle.

    Nach 145 Tagen ohne sportliche Aktivitäten gestern mal probeweise Beugen:


    Training, am 28.12.2021


    SQUATS, ohne Gurt oder Bandagen

    5 x 20 kg

    5 x 60 kg

    4 x 100 kg

    4 x 140 kg

    4 x 160 kg

    2 x 210 kg & reverse mini Bänder blau (die schwächsten)


    Fazit: Nach 5 Monaten ohne Sport in einem Jahr mit vielen gesundheitlichen

    Problemen sind lockere 4 x 160 kg sehr solide. 2022 kann nur besser werden!


    GLEICHGEWICHTSTEST GELUNGEN!

    Es ging mir darum, ob ich mit leichten Defiziten wegen der Nerventzündung

    auch unter Belastung das Gleichgewicht halten kann. Beim beugen geht das.

    Wie es beim Militäry Press sein wird muss ich noch ausprobieren. Zufrieden!

    "Begegnest du jemandem, der ein Gespräch wert ist,
    und du versäumst es, mit ihm zu reden, dann hast du einen Menschen verfehlt.
    Begegnest du jemandem, der kein Gespräch wert ist, und du redest mit ihm,
    dann hast du deine Worte verfehlt."
    Konfuzius


  • Werde jetzt bis Ende Februar vereinzelt mit den Kindern zum Skifahren gehen.


    Darum Hanteln bis März noch moderat. Danach ziehe ich die Schrauben an...


    :biceps:

    "Begegnest du jemandem, der ein Gespräch wert ist,
    und du versäumst es, mit ihm zu reden, dann hast du einen Menschen verfehlt.
    Begegnest du jemandem, der kein Gespräch wert ist, und du redest mit ihm,
    dann hast du deine Worte verfehlt."
    Konfuzius

  • So, seit der Neuritis vestibularis Sache sind gute 12 Wochen vergangen.

    Habe gestern das erste mal seit 201 Tagen traininert (bis auf 1 mal beugen...).

    Letztes mal Deadlift war in Italien, am 6.8.2021, urlaubsentspannte 4 x 210 kg.

    Seitdem sind 6 1/2 Monate vergangen, in dennen viel passiert ist. Aber zuerst:


    Training, am 22.02.22


    SUPERSETS RUDERN VORGEBEUGT + DEADLIFT mit LH

    60 kg ... 6 REPS + 4 REPS

    100 kg ... 6 REPS + 4 REPS

    120 kg ... 6 REPS + 4 REPS


    DEADLIFT ohne Gurt

    4 x 140 kg


    4 x 160 kg

    4 x 180 kg (sehr leicht)


    LATZIEHEN KABEL OG

    2 x 9 REPS


    BICEPSKURLS STEHEND KH

    3 x 6 REPS


    TRICEPS EXTENSION STEHEND KH

    3 x 9 REPS


    Beim 4 x 160 kg Satz, denn ich wohl etwas lustlos machte

    kuckte mir ein etwa 20 jähriger zu und fand mich mit dem

    runden Bauch und grauen Bart wohl fehl am Platz beim DL.

    Er stellte sich am Rack gegenüber auf, packte 160 kg auf die

    Stange und machte ohne aufzuwärmen damit gequälte 3 Reps.

    Ist schon lustig, wenn man so lange Pausen macht und neue

    Machos im Gym anfangen, die einen noch nie gesehen haben...

    Nachdem er mir nen vernichtend arroganten Blick zuschickte

    entschloss ich mich auf 180 kg zu erhöhen. Die gingen flockig

    4 mal hoch, weitere 4 wären gar kein Problem gewesen.

    Leider zog der Bubi danach ans andere Ende des Gyms,

    bevor ich noch 200 kg auflegen konnte...

    Der dicke alte Mann hat an seinem Ego gekratzt! Köstlich.

    Mal sehen was er im März macht, wenn ich 210 kg+ auflege.


    Weitere Kommentare / Erkenntnisse;

    ° ein mini Defizit aus der Neuritis vestibularis Geschichte bleibt

    mir wohl. Mit etwas Geschicklichkeitstraining habe ich die 4 - 5%

    im Griff, bin nicht mehr am stolpern / schwanken und auch der

    Schwindel kommt bei schnellen Drehungen nur sehr selten.


    ° die Gelenkprobleme der Hände, die die Covidinfektion getriggert hat

    werden wohl nicht ganz verschwinden. Trage aber jetzt im Winter

    draussen Handschuhe, was mir gut tut. Werde auch meine Finger und

    Hände etwas entlasten indem ich desöfteren Zughilfen benutze.

    Da ich keine Wettkämpfe plane ist das für mich eine Erleichterung.

    Werde somit im Logbuch Zughilfen auch nicht jedesmal neu erwähnen.



    ° da ich keine Wettkämpfe mitmache will ich mich nicht K3K nennen.

    auf diese Weise wundern sich die Forumleser nicht allzusehr,

    wenn ich mehr BB- oder aber eben funktionale Kraft Übungen einbaue.

    Das Ziel ist meine Zufriedenheit, werde wohl nach Lust & Laune gehen.

    Klar habe ich Bock Beuge & Heben schwerer als Ottonormalverbraucher

    zu machen, aber diese 2 Übungen machen mir auch schwer noch Spass...


    ° Deadlifts unter 200 kg sind gut für regenerative Wochen oder Kraftausdauer.

    Mir haben Sätze um 150 kg nie was gebracht. Lieber 1 - 2 Sätze mit 200 kg+,

    den Rest kann man sich dann sparen.


    Gruss bis Freitag, wenn ich Beuge + Schulter + Brust mache. Restart nr. 2...

    "Begegnest du jemandem, der ein Gespräch wert ist,
    und du versäumst es, mit ihm zu reden, dann hast du einen Menschen verfehlt.
    Begegnest du jemandem, der kein Gespräch wert ist, und du redest mit ihm,
    dann hast du deine Worte verfehlt."
    Konfuzius

    Einmal editiert, zuletzt von cyclon ()

  • TRAINING, am 25.02.2022


    BOX SQUATS, 25 cm Box

    5 x 20 kg

    5 x 80 kg

    5 x 3 x 120 kg


    MILITARY PRESS LH, stehend

    2 x 7 REPS leicht


    BANKDRÜCKMASCHINE, liegend

    2 x 10 REPS leicht


    Fazit: omamässiger Start. Ohne Stress.


    -----


    TRAINING, am 27.02.2022


    RUDERN VORGEBEUGT + DEADLIFTS SUPERSETS

    60 kg: 6 REPS + 5 REPS

    100 kg: 6 REPS + 5 REPS

    140 kg: 6 REPS + 5 REPS


    DEADLIFT, ohne Gurt

    3 x 180 kg

    3 x 190 kg


    BICEPSKURLS KH, stehend

    4 x 7 REPS


    TRICEPS KICKBACKS KH, vorgebeugt

    4 x 7 REPS


    Fazit: versuche mich wieder ans Training zu gewöhnen.

    Da ich sehr unregelmässig arbeite oder Kinder betreue

    habe ich keine fixen Trainingstage. Versuche lediglich

    2 x pro Woche zu trainineren für den Anfang.


    P.S.: 6 x 140 kg rudern verwunderten mich etwas, habe

    die letzten Jahre nur sehr selten richtig gerudert und

    weiss nicht von wo ich die Kraft nehme, so untrainiert?

    "Begegnest du jemandem, der ein Gespräch wert ist,
    und du versäumst es, mit ihm zu reden, dann hast du einen Menschen verfehlt.
    Begegnest du jemandem, der kein Gespräch wert ist, und du redest mit ihm,
    dann hast du deine Worte verfehlt."
    Konfuzius

  • TRAINING, am 01.03.2022


    BOX SQUATS SPEED, 25 cm Box, 50 sek Pause

    2 Aufwärmsätze, dann

    2 x 130 kg

    2 x 130 kg

    2 x 130 kg

    2 x 130 kg

    2 x 130 kg

    2 x 130 kg


    MILITARY PRESS, vom Boden

    2 x 8 REPS


    BENCH PRESS RAW, Griff 72 cm

    8 x 20 kg

    8 x 60 kg

    8 x 80 kg


    Fazit: vorsichtiges Rantasten ans Bankdrücken.

    Hatte ja 3 Jahre kein Bankdrücken gemacht.

    Muss sehen, ob die Schultern rumzicken,

    oder moderates Bankdrücken gehen würde.


    ---


    Gegenüber machte jemand Kniebeugen mit 100 kg.

    Wie schon im lezten Sommer, also neu ist der nicht.

    Habe mich trotzdem entschieden ihn als

    PERLE DES MONATS zu präsentieren. Warum?


    Er hatte sein Smartphne auf die Sicherheitsablagen

    des Beugeracks abgelegt, und zwar milimetergenau

    dorthin, wo die Hantel hin ging. Er machte ALLE Sätze

    mit dem Smartphne direkt senkrekt unter der Hantel.

    Jedes Muskelversagen, Gleichgewichtsprobleme oder

    Zerrung würde sein Handy zerschmettern...

    Hier mal 2 Bilder (Gesicht bewusst nicht sichtbar):



    Und jetzt die Frage > Bin ich zu exact und anschpruchsvoll

    oder ist die neue Generation im Gym bescheuert/verblödet?

    "Begegnest du jemandem, der ein Gespräch wert ist,
    und du versäumst es, mit ihm zu reden, dann hast du einen Menschen verfehlt.
    Begegnest du jemandem, der kein Gespräch wert ist, und du redest mit ihm,
    dann hast du deine Worte verfehlt."
    Konfuzius