2021 - Zombie's Logbuch

  • Baldige und vollständige Genesung zombie!!

    "Begegnest du jemandem, der ein Gespräch wert ist,
    und du versäumst es, mit ihm zu reden, dann hast du einen Menschen verfehlt.
    Begegnest du jemandem, der kein Gespräch wert ist, und du redest mit ihm,
    dann hast du deine Worte verfehlt."
    Konfuzius

  • 26.09.2020 - Pushday


    Brustpresse:

    15*40kg

    15*49kg

    15*58kg

    15*67kg


    Schulterpresse:

    15*31kg

    15*40kg

    15*49kg / 2 restp.


    Trizeps Maschine:

    12*31kg

    12*31kg


    Bauchpresse:

    15*58kg

    15*58kg

    15*58kg


    Fazit:

    1. Training seit der OP. Eher locker. Darf nicht in den laktat Bereich kommen gemäss Doc. Mal sehen was der Sport Physio nächste Woche sagt😎

  • 02.10.2020


    Seitheben Maschine:

    15*13kg

    15*22kg

    15*31kg

    15*40kg


    Schulterpresse Pitt:

    20*58kg


    Rear Delt, Pitt:

    20*40kg


    Incline pull Pitt:

    20*94kg


    Rückenstrecker Maschine:

    15*58kg

    15*67kg

    15*76kg


    Curls Maschine Pitt:

    20*31kg


    Bauchpresse:

    15*67kg

    15*67kg

    15*67kg

    15*67kg


    Fazit:

    Nicht schwer, aber nun ist aus mit Kuschelrock. Meine Physio liess mich heute das erste Mal seit der OP an die Beinpresse und meinte, meine Genesung sei erstaunlich weit voran geschritten.


    Darum darf ich auch schon wieder den Oberkörper voll belasten und Gas geben. Das werde ich ab sofort langsam steigern.


    Die Beine aber darf ich nur soweit belasten, bis die Achillessehne sich anfängt zu dehnen. Und auch nur Beinstrecker und eben easy Beinpressen.


    Sie war total stolz darauf, endlich mal einen Patienten zu haben, der Klimmis, Dips, Deadlifts, Squats etc. beherrscht und nicht schon umklappt, weil er an Stöcken läuft.

  • 06.10.2020 - Legday 😂


    Beinstrecker:

    15*22kg

    15*31kg

    15*40kg

    15*49kg

    15*58kg

    (es wäre locker mehr drin, aber die Sehne fing an zu spannen)


    Beinbeuger:

    15*22kg

    15*31kg

    5*40kg (geht nicht, Narbe drückt)


    Abduktoren/Adduktoren im ss:

    15*31kg/15*31kg

    15*40kg/15*40kg

    15*49kg/15*49kg

    15*58kg/15*58kg


    Incline Press:

    15*31kg

    15*40kg

    15*49kg

    15*58kg

    15*67kg

    11*76kg


    Fazit:

    Der lockerste Legday aller Zeiten. Darum am Ende noch etwas mehr Einsatz.

  • 14.10.2020 - Pullday


    Latzug breit:

    12*22kg

    12*31kg

    12*40kg

    8*49kg

    8*58kg

    8*67kg

    6*76kg

    6*85kg

    4*94kg


    Rudern plate loaded:

    12*100kg

    12*100kg

    12*100kg


    Curls Maschine pitt:

    20*40kg


    Fazit:

    War nach 4 Std. Schlaf wieder wach gegen 5 Uhr. Nach 1 Stunde herum rollen und auf weitere 1-2 Stunden Erholung warten hatte ich keinen Bock mehr und war im Gym.


    Erstaunlich stark. Aber suuuper lange gebraucht um auf Touren zu kommen.

  • Kleiner Zwischenstand zur Achillessehne:


    Nun sind knapp 6 Wochen seit der OP vergangen. Ich laufe mit den speziellen Schuhen seit 4 Wochen ohne Krücken.


    Die Physio beschränkt sich noch immer darauf meine durch die Spitzfuss-Stellung verursachten versteinerten Waden zu lockern. Das ist die Hölle. 30 min dauert die Prozedur und ich bin jedes Mal völlig am Ende.


    Schmerzen habe ich keine mehr. Nur wenn ich mal komisch auftrete oder stolpere, zieht es in der Sehne. Es fühlt sich aber nicht mehr "schwach" an, sondern wie eine brutal verkürzte Sehne.


    In der Theorie werde ich in zwei Wochen in normalen Schuhen laufen können. Ich zweifle jedoch ein wenig daran. Denn Treppen runter gehen, ist schon mit diesen komischen Stiefeln eine Herausforderug.


    Leichtes Beinpressen darf ich und es geht auch gut. Gefühlt könnte ich auch das 3-fache drücken. Beincurls gehen auch langsam wieder, wenn auch nur sehr leicht. Beinstrecker keine Einschränkungen.


    Nervig:

    Ich laufe noch immer wie ein Elefant und hinke. Hüfte und Knie machen sich langsam bemerkbar durch das Hinken. Muss ständig massieren, stretchen etc.

  • Oje mühsame Sache. Durchhalten! :biceps:

    "Begegnest du jemandem, der ein Gespräch wert ist,
    und du versäumst es, mit ihm zu reden, dann hast du einen Menschen verfehlt.
    Begegnest du jemandem, der kein Gespräch wert ist, und du redest mit ihm,
    dann hast du deine Worte verfehlt."
    Konfuzius

  • Wünsch dir eine gute Genesung Zombienation, bekommst Du eine Elektrotherapie, ( Muskelstimulation in Bauchlage mit aufliegendem Fußrücken ) ? Welche Therapie bekommst Du, eine Physikalische Therapie oder eine Physiotherapie/KG ? Auf jedenfall wünsche ich dir, das du schnell wieder auf die Beine kommst, den wie heißt es so schön, hast du Beine wie ein Strolch, nimmt dich keine Sau für voll, Du brauchst Beine wie ein Pferd, weil die Frauen reiten wollen 😅😉.

  • Danke Jungs cyclon  Jolly91  Mistreat 💪


    Therapie ist zur Zeit nur Physio mit Schwerpunkt Beweglichkeit der Sehne und Lockerung der versteinerten Waden. Ohne Künzle Schuh kann ich noch nicht laufen.


    Vom Bett zum Klo komme ich mit kleinen Schritten aber immerhin schon 😂


    Beine trainiere ich trotzdem sogut es geht:


    Beinstrecker läuft ohne Probleme. Die Weiberübungen ebenfalls. So verliere ich wenigstens "nur" Beinbizeps und Waden. Quat und Glut werde ich halten können 💪

  • 27.10.2020 - Pushday


    Seitheben maschine pitt:

    20*49kg


    Schrägbank multipresse pitt:

    20*80kg


    B-Flys pitt:

    20*67kg


    Trizeps, Kabel, v-griff pitt:

    20*58kg


    Crunchs am Kabel:

    25*max-gewicht

    25*max-gewicht

    25*max-gewicht


    Fazit:

    Ordentlich mit Luft nach oben. Fuss das erste mal seit der OP im Turnschuh. Ich merke, wie sich alles ein wenig rückentwickelt hat: Sprungbänder schmerzen nach 2 Stunden laufen, Waden kann ich knapp 20% anspannen, Achillessehne schmerzt am Ansatz bei der Ferse.


    Ich will nicht wissen, wie alte Leute nach so einer OP daher kommen. Ich tippe auf Sarg innert 2 Jahren.


    Darum: Gewichte bewegen bis es gar nicht mehr geht 💪