Hüftimpigment verstehen

  • Hallo Leute


    Habe hier das interessante Video gefunden, ist relative neu auf Youtube:



    Was haltet Ihr davon? Kann das sein?


    Bei mir ist es tatsächlich so, starkes Hohlkreuz, verkürzte Hüftbeuger (extrem). Habe vor 1 Jahr und vor nem halben je eine Hüfte arthroskopiert. Das Problem ist soweit behoben, , die Beweglichkeit ist schon gut (Innenrotation muss noch mehr, Beugung schon recht gut), aber nie so gut wie bei einer normal beweglichen Hüfte (eig. klar).


    Nun frage ich mich, ob das nicht wieder soweit kommen kann, dass dieser Knochensporn wächst? Also dann doch vermehrt Beinbizeps trainieren, mehr Adduktoren und Glut?? Helfen Kniebeugen denn, damit der Oberschenkelkopf richitg zentriert bleibt?? Ich bin nicht mehr sicher...

  • Schwer zu sagen, wie sich das bei jedem Einzelnen entwickelt.

    Ich habe schon vor vielen Jahren gehört, dass ein starker Beinbizeps viel bewirken kann, um eine gesunde Hüfte zu behalten. Interessanterweise habe auch ich immer wieder Probleme mit der Hüfte und kann meinen Beinbizeps trainieren soviel ich will. Stark ist dieser definitiv nicht. Auch das Hohlkreuz trage ich mit mir rum.

  • Ps. Das Video animiert dazu, sich auch mal wieder darüber klar zu werden, dass man mehr stretchen soll. Ich hab das gestern Abend mal wieder gemacht. Meine Güte. Ich war danach fix und foxi!!


    Ich werde auf jeden Fall wieder mehr darauf achten, meine Hüfte und Hohlkreuz wieder zu schonen respektive zu behandeln.