Ich wollte schon immer mal stark werden

  • Freunde des Eisens und der Gier nach Unsterblichkeit :tihihi:


    Zu mir, ich bin 26 Jahre alt, 178cm groß, 78Kg schwer und betreibe seit Herbst 2008 Kraftsport.


    Im Herbst 2008 wog ich 62Kg. im Juli 2009 stand die Nadel bei 68Kg. Im Feb. 2010 waren es dann 71Kg.


    In all den Jahren trainierte ich meistens im 5er Bereich. Hauptsächlich 5x5, ab und zu Jim Wendlers 5/3/1 für 6 Monate und so weiter, 3x5 war auch dabei. Ich wollte immer mehr Kraft als Masse besitzen.


    Ich steigerte mich in all den Jahren in jedem Bereich, sei es Technik, Masse oder Kraft.


    Mitte Dezember 2017 traf ich die Entscheidung ordentlich mit Hirn und Verstand Kohlen in den Ofen zu schaufeln und das funktionierte dank großartiger Unterstützung von Cyclon sehr gut.


    Meine letzten Werte von Ende März '18 waren KB: 121Kg / BD: 98Kg / KH: 151Kg @ 4x4 mit 78Kg Körpergewicht.


    Im Jänner ließ ich meine Technik im Fitnessstudio live vor Ort überprüfen, es gab keine Kritik.


    Da ich mir beim Kraftdreikampf / Powerlifting absolut keinen Fehler erlauben darf da ich eh schon eine in sich ordentlich verdrehte Wirbelsäule (Skoliose) besitze und mein Orthopäde mich davor sogar warnte ans Limit zu gehen, muss mehr Masse her.


    Am Samstag machte der Rücken endgültig zu. Die Rückenstrecker waren hin und die kleinen Zwischenmuskeln rund um die Wirbel die das ganze ständig stabilisieren gaben nach und es überlagerte sich die Belastung vom aktiven zum passiven Bewegungsapparat.


    Und wenn ich beim Kraftdreikampf nicht ans Limit gehen darf, dann steck ich all die Energie ins Bodybuilding wo mir nichts passieren kann und schau freudig zu was passiert wenn ich wirklich nur das tu was ich darf. Gelegentliche 2er Sessions werde ich nicht auslassen. Man ist ja neugierig. :D


    Das Ziel: 12kg in 8 Monaten. Das sind pro Monat 1,5Kg. Nebenbei noch eine Strandfigur bis Juli und so weiter, wir haben ja alle Träume...


    Der Plan schaut wie folgt aus: - Danke an Zombienation für die Hilfe beim Plan optimieren.


    Workout A: (Beine / Rücken / Waden)


    Kniebeugen: 3x10

    Kreuzheben: 3x8 (Mittel)

    Glute Ham Raise: 3x12

    Wadenheben: 3x15


    Workout B: (Brust / Schulter / Trizeps / LAT / oberer Rückenbereich / Rückenstrecker)


    *

    Bankdrücken: 3x10

    Schulterdrücken KH: 3x8 (mit Kurzhanteln damit ich die Rumpfmuskulatur besser beanspruchen kann)

    Engbankdrücken: 3x12

    LH-Rudern: 3x15


    Workout C: (Rücken / Beine / Rumpf / Bauch + untere Bauchmuskeln)


    Kreuzheben: 3x10

    Frontkniebeugen: 3x8

    Lunges: 3x12

    Beinheben hängend: 3x15


    Workout D: (Brust / Schulter / LAT / Bizeps)


    *

    Schrägbankdrücken: 3x10

    Klimmzüge: 3x8

    Aufrechtes Rudern: 3x12

    Hammercurls: 3x15


    * = Warm-up: Vorgeb. Seitheben + Seitheben: 2x12 + L-Flys: 2x12


    Ich seh mich am Ende des Jahres 2018 mit 90Kg durch die Gegend spazieren.


    Ob es bei 3 Sätzen bleiben wird, wird sich zeigen. Wenn´s Spaß macht und der Pump stimmt können es auch 5 Sätze werden. Mal sehen, weniger ist oftmals mehr.


    Zum KDK Logbuch geht hier entlang.

  • 2.April 2018


    W O R K O U T : A


    Kniebeugen:


    11,0Kg x 10

    31,0Kg x 10

    51,0Kg x 10

    51,0Kg x 10

    51,0Kg x 10



    Kreuzheben:


    51,0Kg x 8

    51,0Kg x 8

    51,0Kg x 8



    Glute Ham Raise:


    12

    12

    12



    Wadenheben:


    51,0Kg x 19

    51,0Kg x 19

    51,0Kg x 19



    Dauer: 40 Minuten


    Gewicht: 77,3Kg


    -------------------------------------------

    Es wird wieder flüssig weich und ist gorßteils schmerzfrei. Ich kann wieder mit dem Gesicht zum Waschbecken und die Schuhe ohne zu überlegen wie ich da runter komme binden.


    Da liegen 51Kg vor mir und ich hab das so weg als wäre da nichts. Eine nach der anderen, jede Wiederholung sieht gleich aus, die Haltung und Hebel passen, herrlich sowas.


    Wieso die Adduktoren bei den Kniebeugen jammern ist mir Rätsel.

  • 3.April 2018


    W O R K O U T : B


    Seitheben + Vorgeb. Seitheben + L-Flys:


    5,0Kg x 10 + 10 + 8/8

    5,0Kg x 10 + 10 + 8/8



    Bankdrücken:


    51,0Kg x 10

    51,0Kg x 10

    71,0Kg x 10

    71,0Kg x 10

    71,0Kg x 10



    Schulterdrücken KH:


    5,0Kg x 9

    15,0Kg x 10

    15,0Kg x 10

    15,0Kg x 10



    Eng-Bankdrücken:


    51,0Kg x 12

    51,0Kg x 12

    51,0Kg x 12



    Kh-Rudern:


    15,0Kg x 15

    15,0Kg x 15



    Lh-Rudern:


    51,0Kg x 15



    Dauer: 65 Minuten


    Gewicht: 78,6Kg


    -------------------------------------------

    Power ohne Ende. Die optische Form ist sehr gut, aber noch viel Potential vorhanden. Der Pump war der Hammer.


    Bilder folgen.

  • gut, aber noch viel Potential vorhanden

    du bist auf einem guten weg, denke ich... viel arbeit noch, aber das weißt du selbst...

    vor allem mußt du deine schwächere linke seite der rechten anpassen, das wird nicht

    einfach werden... aber lassen wir uns alle mal überraschen...;)

    gruß
    bomber


    ...wir besitzen einen hund nie so sehr, wie er uns besitzt...
    ...ruht in frieden, meine freunde...!


    meine beiträge sind nicht generell als empfehlung zu verstehen...!
    steroide sind potentiell schädlich, die einnahme ist verboten... ;( !

    ...anfragen bzgl. roidbeschaffung, addys etc. ignoriere ich...!

  • Ich lad noch mein Röntgenbild von 2010 hoch. Da würde es dich vom Hocker hauen. Das sind Welten.


    Da müsste ich die Wirbelsäule durch eine gesunde gerade Wirbelsäule ersetzen. Man sieht es bei der vorderen Ansicht am Kopf. Hinten beim oberen LWS Bereich macht die eine gegenläufigen Bogen. Ist nicht einfach damit umzugehen, die neigt schnell zum Jammern. Deshalb muss da Masse drauf die mich vor Verletzungen schützt.


    Der Grund für den Wechsel vom K3K zum Bodybuilding ist ganz einfach.

    Die 91Kg hab ich locker schön sauber und mit korrekten Hebeln @ 2x8 weggehoben. Die 151Kg hob ich im alten Muster. Arsch runter, Oberschenkel 90° und beim hoch geht der Hintern hoch weil die Schultern nach vor wandern. ich hab die 4x4 mit 80%iger Rückenkraft gezogen.

    Meine Ziele sind u.a. KB: 106Kg + KH: 130Kg + BD: 90Kg @ 3x10

    Mit korrekten Hebeln und so weiter.

    Mit der korrekten Atmung kann ich noch mehr Performance herausholen. Das hat mein Training komplett verändert. Danke Cyclon!

  • 5.April 2018


    W O R K O U T : C


    Kreuzheben:


    51,0Kg x 14

    51,0Kg x 12

    91,0Kg x 8

    91,0Kg x 9

    91,0Kg x 10



    Frontkniebeugen:


    51,0Kg x 8

    51,0Kg x 8

    51,0Kg x 8



    Lunges: [KH]


    15,0Kg x 14/10

    15,0Kg x 12/12



    Knieheben:


    14

    15



    Dauer: 50 Minuten


    Gewicht: 78,8Kg


    -------------------------------------------

    Also würde ich jetzt mir vornehmen die 91Kg umzusetzen, würde ich das sogar mehrmals schaffen.


    Ein Wunder das ich nicht auf die 131Kg hochging beim heben. Es war leicht, die Hebel haben alle samt gehalten.


    Ob ich Workout D beibehalte oder streiche zeigt sich in den nächsten Wochen, 3 Einheiten wären mehr als genug.

  • 6.April 2018


    W O R K O U T : D


    Schrägbankdrücken: [KH]


    15,0Kg x 9

    15,0Kg x 9

    15,0Kg x 11

    15,0Kg x 11



    Klimmzüge: [Obergriff]


    8

    8

    8



    Aufrechtes Rudern: [KH]


    12,5Kg x 12

    12,5Kg x 12

    12,5Kg x 12



    Hammercurls:


    12,5Kg x 15

    12,5Kg x 15

    12,5Kg x 15



    Dauer: 35 Minuten


    Gewicht: 79,0Kg


    -------------------------------------------

    Im Moment esse ich wie ein Mähdrescher. Den ganzen Tag!

  • Jolly91

    Hat den Titel des Themas von „Der Jolly macht Bodybuilding!“ zu „Bodybuilding als Mittel zum Zweck!“ geändert.
  • 9.April 2018


    W O R K O U T : A


    Kniebeugen:


    51,0Kg x 10

    51,0Kg x 10

    81,0Kg x 10

    81,0Kg x 10

    81,0Kg x 10


    131Kg x 1

    151Kg x 0 (Der Körper siegte über den Kopf, ging zurück ins Rack)



    Kreuzheben:


    51,0Kg x 8

    91,0Kg x 8

    121,0Kg x 8



    Glute Ham Raise:


    12

    12

    12



    Wadenheben:


    91,0Kg x 16

    91,0Kg x 14

    91,0Kg x 15



    Dauer: 65 Minuten


    Gewicht: 78,7Kg


    -------------------------------------------

    Ich ging mit den 151Kg raus und der Körper fragte das Hirn ob es deren Ernst sei, es hätte den Körper zerlegt und das Hirn hätte Wochenlange Gewissensbisse. :D Also wieder zurück ins Rack. Und das war auch gut so!


    Zum Rest, locker gut und schön. Hab die Stange den Schienbeinen entlang gezogen, es sah von den Hebeln stabil aus.

  • Ich muss am Konzept arbeiten.


    Die Struktur des Plans passt im großen und ganzen. Aber das Potential muss ich zu nutzen wissen. Workout D muss raus.


    3 mal statt 4 mal die Woche Training. Dafür Verbundübungen wie KB, BD, KH, LH Schulterdrücken rein.


    Werd mir da was ausarbeiten. Ich komm im Sommer nie und nimmer 4 mal wöchentlich ins Training.

  • 10.April 2018


    W O R K O U T : B


    Bankdrücken:


    31,0Kg x 20

    31,0Kg x 20

    51,0Kg x 10

    76,0Kg x 10

    76,0Kg x 10

    76,0Kg x 10



    Schulterdrücken KH:


    12,5Kg x 8

    16,0Kg x 8

    18,5Kg x 8

    20,0Kg x 8

    20,0Kg x 8



    Eng-Bankdrücken:


    51,0Kg x 12

    51,0Kg x 12

    51,0Kg x 12



    Kh-Rudern:


    12,5Kg x 15

    12,5Kg x 15

    12,5Kg x 15



    Dauer: 65 Minuten


    Gewicht: 79,5Kg


    -------------------------------------------

    Also weil ja eh schon jeder meint ich hätte eine sehr gute Form, ich hab das mal mit dem Selbstauslöser fotografiert und es ist gut, weiter nichts. An der Symmetrie und Tiefe muss noch gearbeitet werden, dann passt das.


    Man sieht aber die folgen was passiert wenn beim Kreuzheben die Hebel versagen und der Rücken alles weg heben darf was vor einem liegt. Der Rückstrecker und alles was oberhalb ist entwickelt sich sehr gut.


    Training lief sehr gut. Ändern darf ich da nix mehr.

  • An der Symmetrie und Tiefe muss noch gearbeitet werden,

    so isses es...;)

    gruß
    bomber


    ...wir besitzen einen hund nie so sehr, wie er uns besitzt...
    ...ruht in frieden, meine freunde...!


    meine beiträge sind nicht generell als empfehlung zu verstehen...!
    steroide sind potentiell schädlich, die einnahme ist verboten... ;( !

    ...anfragen bzgl. roidbeschaffung, addys etc. ignoriere ich...!

  • Wen schon Bodybuilding dann richtig. Bringen mir da Intensitätstechniken etwas?


    Es bricht, ich breche. :D


    Gestern noch mit dem Rasenmäher gefahren und keine Probleme gehabt, und heute Früh beim Salat schneiden mit den 150 Kisten * 2 dacht ich mir man ist das schon wieder steif wie ein Bock da drin.


    Ist wohl ein Muskelkater vom Schulterdrücken, der Rumpf muss es ausgleichen.


    Wen ich heute nachmittag heimkomme muss ich das richten.


    Voriges Jahr hab ich zig Sätze mit 130Kg+ @ 3 Wiederholungen weggehoben und hatte nicht mal nach 6 Stunden Sätzen in Akkord Probleme...

  • 12.April 2018


    W O R K O U T : C


    Kreuzheben:


    51,0Kg x 8

    51,0Kg x 8

    91,0Kg x 8



    Frontkniebeugen:


    51,0Kg x 8

    51,0Kg x 8

    51,0Kg x 8



    Lunges: [KH]


    7,5Kg x 12/12

    7,5Kg x 12/12

    7,5Kg x 12/12



    Knieheben:


    11

    11

    11



    Dauer: 40 Minuten


    Gewicht: 79,1Kg


    -------------------------------------------

    Rehatraining. Der Rücken tut weh, die Muskel sind schwach, alles will irgendwie auseinanderfallen und ich bin echt Ratlos. Nach dem Training geht´s mir immer besser.


    Voriges Jahr hatte ich eine weit höhere Belastung und weniger Regenerationszeit, da hab ich sogar 61Kg in Sätzen umgesetzt und mehrfach raufgedrückt. Als wäre das Problem das ich jetzt im Vergleich den ganzen Tag im Betonkeller rumsitze, eine sch... Datenbank erstelle, und kein Tageslicht sehe. Das wird sich so früh als möglich ändern!