Ich will einfach nur stark werden.

  • 16.Feber 2019


    Workout A:


    Aufwärmen - Faszien Rollmassage + Dehnen mit Schlaufe - 15 Min.


    Kniebeugen: [Arbeitssätze mit Gurt]


    31,0Kg x 20

    61,0Kg x 12

    86,0Kg x 8


    121,0Kg x 4

    121,0Kg x 4

    121,0Kg x 4 [ATG]

    121,0Kg x 4 [ATG]



    Glute Ham Raise:


    12

    12

    12



    Wadenheben:


    131,0Kg x 20

    151,0Kg x 15



    Cris-Cross + Crunches + umgekehrte Crunches:


    52 + 55 + 31



    Trainingsdauer: 95 Minuten


    Gewicht: 83,6Kg


    -------------------------------------------

    Es war ein gutes Training. Einfach und nett.

    2 Mal editiert, zuletzt von Jolly91 () aus folgendem Grund: Tripple Bauch Satz eingefügt.

  • 24.Feber 2019


    Workout B:


    Aufwärmen:


    Faszienrolle & Dehnen mit Schlaufe - 20 Minuten



    Bankdrücken: [Griffweite: 72cm; Arbeitssätze mit Handgelenksbandagen]


    11,0Kg x 20

    41,0Kg x 10

    71,0Kg x 8


    98,0Kg x 4

    98,0Kg x 4

    98,0Kg x 4

    98,0Kg x 4



    Schrägbankdrücken: [KH]


    15,0Kg x 10

    22,5Kg x 10

    22,5Kg x 10

    22,5Kg x 10

    22,5Kg x 10



    Fliegende: [Fachbank]


    10,0Kg x 10

    10,0Kg x 10



    Vorgeb. Seitheben:


    10,0Kg x 10

    10,0Kg x 10



    Seitheben:


    10,0Kg x 10

    10,0Kg x 10



    Kh-Curls + Hammercurls:


    10,0Kg x 10 + 10



    Dauer: 110 Minuten (inkl. Aufwärmen)


    Gewicht: 83,5Kg


    -------------------------------------------

    Immer noch ein leb-, lieb-, und lustloses Training. Es ist ja nicht einfach, Bankdrücken und ich waren noch nie gute Freunde, es ist richtig schwere Arbeit. :D


    Die anvisierten 104,5Kg für Woche 3 müssen nochmal gründlich überdacht werden. Im Video sieht es ja immer so einfach aus...

  • 26.Feber 2019


    Workout C1:


    Aufwärmen:


    Faszienrolle & Dehnen mit Schlaufe - 15 Minuten



    Kreuzheben: [Arbeitssätze mit Gurt + Hook Grip]


    51,0Kg x 11

    51,0Kg x 9

    91,0Kg x 8

    131,0Kg x 5


    161,0Kg x 5

    171,0Kg x 3

    171,0Kg x 3



    LH-Rudern: [Obergriff]


    71,0Kg x 10

    81,0Kg x 10



    KH-Rudern:


    22,5Kg x 6/6

    27,5Kg x 6/6



    Dauer: 85 Minuten


    Gewicht: 84,0Kg


    -------------------------------------------

    Am liebsten wäre ich ja schlafen gegangen, scheinbar ist das jedoch die beste Zeit um ins Training zu gehen. Die 171Kg haben sich locker und problemlos weg gehoben. Hat sogar Spaß gemacht. Luft ist noch vorhanden und Kreuzheben alle 14 Tage war eine gute Entscheidung.

  • 28.Feber 2019


    Workout D:


    Schulter - Aufwärmen:


    Faszienrollen & -kugeln + Schulter mit Schlaufe dehnen - 20 Minuten



    Schulterdrücken:


    21,0Kg x 20

    31,0Kg x 12

    51,0Kg x 8


    68,5Kg x 4

    68,5Kg x 4

    68,5Kg x 4

    68,5Kg x 4



    Klimmzüge: [Obergriff]


    8

    8

    8



    KH - Schulterdrücken:


    12,5Kg x 15

    17,5Kg x 15

    20,0Kg x 15



    Kh-Curls:


    20,0Kg x 6



    Dauer: 90 Minuten (inkl. Aufwärmen)


    Gewicht: 84,1Kg


    -------------------------------------------

    Und wenn ich dann mal sehr sehr müde bin ist es der wohl beste Zeitpunkt für den Beginn des Trainings und sehr sehr wach zu werden. :D


    Wie Woche 3 überall aussieht bleibt abzuwarten und wird Gefühlsmäßig entschieden.

  • 3.März 2019


    Workout A:


    Aufwärmen:


    Faszienrollen & -kugeln + Dehnen mit Schlaufe - 20 Minuten



    Kniebeugen: [Arbeitssätze mit Gurt - Personal Record]


    21,0Kg x 12

    21,0Kg x 12

    61,0Kg x 8

    96,0Kg x 6


    131,0Kg x 4

    131,0Kg x 4

    131,0Kg x 4

    131,0Kg x 4



    Glute Ham Raise:


    10

    10

    10



    Wadenheben:


    131,0Kg x 20

    131,0Kg x 20



    Oberkörper Seitbeugen:


    20,0Kg x 16/16

    20,0Kg x 16/19

    20,0Kg x 23/19



    Dauer: 120 Minuten


    Gewicht: 84,3Kg


    -------------------------------------------

    Das hätte gar nicht funktionieren dürfen. Ich habe diese 131Kg seit Freitag im Visier und hab mich gefreut darauf. Hab aber auch an die 129,5Kg gedacht.


    Die dritte Wiederholung im dritten Satz wollte ich nicht so tief beugen, also kehrte ich leicht unter parallel um, ich konnte von unten nichts mitnehmen, und wäre beinahe im Siking Point verhungert. 15 Sekunden Wiederholungspause und die vierte Wiederholung was möglich.


    Ich muss da runter, um da unten die Beschleunigungskraft des Beinbizeps und des Gluteus Maximus auszunutzen um über den Siking Point hindurch zu kommen bis die Oberschenkel übernehmen.


    War aber gut gebeugt, jetzt werde ich nur mehr in 1Kg Schritten erhöhen, und versuchen diese Kniebandagen ordentlich hinzubekommen, kann doch nicht so schwer sein...

  • 7.März 2019


    Workout B:


    Aufwärmen:


    Faszienrolle & Dehnen mit Schlaufe - 15 Minuten


    Vorgeb. Seitheben + Seitheben + L-Flys:


    2,5Kg x 15 + 15 + 15

    2,5Kg x 15 + 15 + 15



    Bankdrücken: [Griffweite: 72cm; Arbeitssätze mit Handgelenksbandagen]


    21,0Kg x 12 + 12

    51,0Kg x 8

    81,0Kg x 6


    104,5Kg x 4

    104,5Kg x 4

    104,5Kg x 4

    104,5Kg x 3 + 4 Sek. auf 15cm Höhe



    Schrägbankdrücken: [KH]


    17,5Kg x 12

    17,5Kg x 12

    17,5Kg x 12



    Dauer: 90 Minuten (inkl. Aufwärmen)


    Gewicht: 84,3Kg


    -------------------------------------------

    Ich bin enttäuscht und irgendwie doch zufrieden. Gier frisst Hirn, und dieses 1Kg war zu viel...


    Aber wenn wundert das:


    22.10.18 - 93,5Kg -> 25.11.18 - 96,0Kg -> 28.12.2018 - 101,0Kg (+5Kg, die Schulter machte keine Schmerzen...) -> 27.01.19 - 103,5Kg -> 07.03.2019 - 104,5Kg


    Es war jetzt nicht unmöglich, aber die dritte Wiederholung im vierten Satz war schon schwer, die vierte ging dann nur mehr 15cm nach oben, ich versuchte nach der zweiten Sekunde die Brücke zu erhöhen, aber bevor ich mich dann noch verletze hab ich die Hantel in die Sicherheitsablage abgelegt.


    Ich hab 1 Std. vor dem Training gegessen, war Müde und wollte gar nicht mehr ins Training, also perfekte Bedingungen.


    Ich glaube der nächste Zyklus wird genau so Enden, im KB wie auch im BD und beim SD. Es ist schwer, jetzt wird dann nur mehr in 1Kg Schritten erhöht.

  • 11.Feber 2019


    Workout A:


    Aufwärmen:


    Faszienrolle & Dehnen mit Schlaufe - 15 Minuten



    Kniebeugen:


    21,0Kg x 12

    51,0Kg x 11

    51,0Kg x 8


    78,5Kg x 4

    78,5Kg x 4

    78,5Kg x 4

    78,5Kg x 4



    Glute Ham Raise:


    10

    10

    10



    Wadenheben:


    78,5Kg x 20

    78,5Kg x 20



    Crunches:


    101



    Dauer: 60 Minuten


    Gewicht: 84,2Kg


    -------------------------------------------

    Die Knie jammern, die Schulter auch, werde bisschen nachdenken wie es weitergehen wird -> eventuell leichte Korrektur.

  • Vielleicht streiche ich sogar Workout D wieder, und gib mir 4 Tage planmäßige Regeneration. Schulterdrücken wird dann ein Teil von Workout B. Workout C bleibt Rudern und Heben im Gemisch.


    Bin irgendwie wie in einem Loch, als ob ich neben dem Kraftsport einen anderen Sport bräuchte, oder irgendwas das meinen Körper wieder gelenkig macht, bzw. was nicht auf Druck geht sondern auf Bewegung.


    Weniger ist halt manchmal wirklich mehr. Die Korrektur wird vorsehen:


    KB: -5Kg, BD: -5Kg bis -7,5Kg @ 4x4. Es bringt mir nichts wenn sich Fehler einschleichen oder ich mit mehr Kraft als Verstand drücken muss.

  • Letzten Endes werde ich genau so weiter machen wie bisher, kleine Korrekturen, Workout D ist eher Zusatz, und weiter geht´s. Nicht das ich noch faul werde, bin nur keine selbst erzeugten Rücksetzer gewohnt. Gier und Ego sind zwei große Feinde.

  • 13.März 2019


    Workout B:


    Aufwärmen:


    Faszienrolle - 10 Minuten



    Bankdrücken: [Griffweite: 72cm]


    21,0Kg x 12 + 12

    41,0Kg x 8


    63,0Kg x 4

    63,0Kg x 4

    63,0Kg x 4

    63,0Kg x 4



    Schrägbankdrücken: [KH]


    15,0Kg x 12

    15,0Kg x 12

    15,0Kg x 12



    Fliegende: [Fachbank]


    5,0Kg x 25

    5,0Kg x 25



    Dauer: 65 Minuten


    Gewicht: 84,2Kg


    -------------------------------------------

  • 14.März 2019


    Workout C2:


    Aufwärmen:


    Faszienrolle, -kugeln - 15 Minuten



    Vorgeb. Seitheben + Seitheben:


    5,0Kg x 12 + 12

    5,0Kg x 12 + 12



    LH-Rudern: [Obergriff]


    51,0Kg x 10

    51,0Kg x 10

    51,0Kg x 10 (oben kurz halten)

    51,0Kg x 10 (oben kurz halten)

    51,0Kg x 10 (oben kurz halten)



    LH-Rudern: [Untergriff]


    51,0Kg x 15

    51,0Kg x 15

    51,0Kg x 15



    KH-Rudern:


    12,5Kg x 15/15

    12,5Kg x 15/15



    Dauer: 60 Minuten


    Gewicht: 84,2Kg


    -------------------------------------------

    Könnte mir vorstellen Workout D entfallen zu lassen und gleich spätestens am Sonntag mit Workout A zu starten.

  • 16.März 2019


    Workout A:


    Aufwärmen:


    Faszien Roll- & Kugelmassage + Dehnen mit Schlaufe - 15 Min.



    Kniebeugen: [Arbeitssätze mit Gurt]


    31,0Kg x 12

    51,0Kg x 12

    81,0Kg x 7


    111,0Kg x 4

    111,0Kg x 4

    111,0Kg x 4

    111,0Kg x 4



    Frontkniebeugen:


    51,0Kg x 6

    51,0Kg x 6

    51,0Kg x 6



    Glute Ham Raise:


    10

    10



    Oberkörper Seitbeugen:


    12,5Kg x 20/20

    12,5Kg x 20/20



    Dauer: 80 Minuten


    Gewicht: 83,9Kg


    -------------------------------------------

    Ich bin von Mittag bis gut Drei Uhr Nachmittags mit ein paar Schubkarren Zement die Terrasse rauf gefahren die wir heute betoniert haben.


    Danach drei Toast mit Zwiebel, Gurken, Pfefferoni und Ei drauf gegessen und eine Stunde später ins Training.


    Gurt Loch 4 war schwer, Loch 5 wurde gewählt, das drückt dann auch nicht so sehr und ich hab kein Problem mit vollem Bauch zu beugen.


    Den Knien fehlt die Durchblutung, Bewegung und so weiter... Vom ganz-tägigen Sitzen hab die keine Schmierung und im Training geht es auf Last und irgendwann sagen die auch Hallo. Deshalb spüre ich die nur in den Aufwärmsätzen, und niemals in den Arbeitssätzen.


    Damals in der Landwirtschaft hatte ich solche Probleme nicht.


    Ich bin zufrieden, Keep Pushing!

  • 17.März 2019


    Workout B:


    Aufwärmen:


    Faszienrolle & -kugel, Dehnen mit Schlaufe - 15 Minuten



    Bankdrücken: [Griffweite: 72cm - Korrektur: -10Kg]


    21,0Kg x 14 + 15

    51,0Kg x 8


    81,0Kg x 4

    81,0Kg x 4

    81,0Kg x 4

    81,0Kg x 4



    Schrägbankdrücken: [KH]


    17,5Kg x 10

    22,5Kg x 10

    27,5Kg x 10

    27,5Kg x 9



    Fliegende: [Fachbank]


    7,5Kg x 12

    7,5Kg x 12

    7,5Kg x 12



    Sit-ups a. d. Schrägbank: [Winkel: -15°]


    30

    20



    Dauer: 105 Minuten


    Gewicht: 84,2Kg


    -------------------------------------------

    Die Korrektur tat dem Ego beim Umstecken weh, aber es hat sich gezeigt es ist die einzig richtige Entscheidung.

  • 17.März 2019


    Radfahren:


    22,46km in 59:30 Minuten


    Umgebung:


    sehr stark Windig, Sonnenschein und 22°C. Es gibt bessere Tage zum Radfahren.


    Gewicht: 83,8Kg


    -------------------------------------------

    Ich bin vom Dorf rausgefahren und es zog um die Ohren, da war ja alles noch in Ordnung, starker Gegenwind okay, 20km/h dagegenhalten hat funktioniert. Danach bei der zweiten Ortschaft raus und einige Kilometer (5Km und mehr) mit Rückenwind gut 30km/h im Durchschnitt gefahren, max. waren 37km/h, bis ich dann die dritte Ortschaft verließ.


    Also ich dachte mir was hab ich bloß verbrochen, über 8km starken Gegenwind (30-50km/h), ich hörte fast nur mehr den Wind, lag mit den Ellbogen am Lenker auf, das Kinn ein paar Dezimeter über dem Lenker und mit der 18ten hab ich auf min. 15km/h dagegengehalten. Ich hab sogar noch ein paar Radfahrer überholt. Zurückschalten war nicht machbar, da keine höhere Frequenz gewollt, bin lieber auf Drehmoment gefahren.


    Für die erste Radtour 2019 war das schon ziemlich heftig.

  • Für´s Protokoll:


    Ich hatte Recht mit dem Fahrradfahren und den Knien.


    Durch den hohen ROM (weiter Weg, Knie strecken, bis zu 90°), und weil es immer in Bewegung ist, hat sich das Knie endlich mal ordentlich auslaufen können. Die Flüssigkeit im Knie konnte sich in alle möglichen Stellen verteilen, die Fasern lösten sich, und die Gelenke konnten vollständig durchblutet werden, sämtliche Blockaden sind verschwunden. Alles in allem kann ich wieder die Treppen nach unten laufen. :)


    Mal sehen was die Kniebeugen dazu sagen werden.