Milchshake - Größe, Volumen, Gewicht, Rezept

  • Liebe Community,


    mir gehn die Milchshakes am Keks, ich werf zwar Topfen / Quark, Haferflocken, Banane, Honig, Traubenzucker und Milch in den Mixer und rühr das mit 20.000U/min, oder mal ab und zu auf Standgas um, aber am Ende sind das immer 1,0 - 1,5L die ich in mich rein schütte. Getrunken ist der ja schnell, den Behälter in den Messbächer leeren, ansetzen und austrinken. :D


    Das Problem ist aber das die dann auch mal rauswollen und ich in 15 Minuten 2 mal aufs Klo muss.


    Welches Volumen, oder sagen wir mal so, wie viel Liter hat euer Milchshake? Hier geht´s nicht um den Hubraum eures Motors. :D

  • Ich hätte gar nicht mal Problem das alles runterzuschlucken, mein Problem ist einfach die Menge. Bin froh wenn ich 2l Wasser am Tag trinken kann.
    Kann man da was machen? Oder irgendwie alles konzentrierter ohne mehr Flüssigkeit?

  • Ich hätte gar nicht mal Problem das alles runterzuschlucken, mein Problem ist einfach die Menge. Bin froh wenn ich 2l Wasser am Tag trinken kann.
    Kann man da was machen? Oder irgendwie alles konzentrierter ohne mehr Flüssigkeit?

    das ist eine Sache der Gewöhnung. Ich hab immer eine Flasche dabei, egal wo ich bin. Im Auto, Kino, Arbeit, Einkaufen.... einfach immer wieder nen Schluck nehmen. Da kommen paar Liter zusammen.

  • Bei mir gibt's praktisch zwei Versionen von einem Shake: Einen Postworkout und einen als Frühstück wenn es mal schnell gehen muss bzw als hochkalorische Zwischenmahlzeit.


    Die beiden Shakes sehen wie folgt aus:


    Post Workout:

    • 50-70g Maltodextrin (je nach Muskelgrupppe)
    • 35g Whey Isolat
    • 15g Casein
    • 10g Glutamin


    Hochkalorischer Milchshake:

    • 500g Magerquark (mittlerweile aber aufgrund von Konsistenz und Geschmack fast immer 60g Mehrkomponentenprotein)
    • 400ml Milch 1,5%
    • 125g gemahlene Haferflocken
    • 20g Leinsamen geschrotet

    Habe mit beiden Shakes keine Probleme mit Verdauung o.Ä. - liegt eventuell auch an den Zutaten bzw an der Marke, gerade im Hinblick auf Whey/Mehrkomponentenprotein?