Vitamin

  • Ich denke am besten ist es über die Nahrungsaufzunehmen, aber da wir BBler ja sehr einseitig sind, nutze ich zusätzlich seit einigen Jahren das Animal PAK nicht das Billigste aber ein sehr gute Produkt meiner Meinung nach.

  • Das ultimative Multivitamin Produkt gibt´s doch gar nicht. Einfach Obst & Gemüse essen und gut ist.

    Ganz so einfach ist das oft nicht. Als Leistungssportler hat man einen stark erhöhten Vitamin- und Mineralbedarf den man mit Obst nicht immer vollständig decken kann, ohne dabei große Mengen an Zucker aufzunehmen. Dazu kommen auch verschiedene Diätformen die im Bodybuilding oft anzutreffen sind, die wiederum zusätzlich zu Mangelerscheinungen führen können.


    Ein gutes A-Z-Präparat hat also durchaus seine Daseinsberechtigung.

  • Hallo,
    vielen Dank erstmal für die Antworten!


    Ohne dumm zu klingen denke ich auch das es nur mit Obst essen nicht getan ist, gerade mit dem Zucker..... Aber natürlich sind natürliche Lebensmittel immer die beste Wahl.


    Werde mir das Burgenstein mal ansehen, danke für den Tip!

  • Ganz so einfach ist das oft nicht. Als Leistungssportler hat man einen stark erhöhten Vitamin- und Mineralbedarf den man mit Obst nicht immer vollständig decken kann, ohne dabei große Mengen an Zucker aufzunehmen. Dazu kommen auch verschiedene Diätformen die im Bodybuilding oft anzutreffen sind, die wiederum zusätzlich zu Mangelerscheinungen führen können.
    Ein gutes A-Z-Präparat hat also durchaus seine Daseinsberechtigung.


    gefällt mir, der beitrag... :top: wollte das über den entsprechenden button machen, aber der scheint in dem
    fall nicht zu funktionieren... :gruebel::rofl:

    gruß
    bomber


    ...wir besitzen einen hund nie so sehr, wie er uns besitzt...
    ...ruht in frieden, meine freunde...!


    meine beiträge sind nicht generell als empfehlung zu verstehen...!
    steroide sind potentiell schädlich, die einnahme ist verboten... ;( !

    ...anfragen bzgl. roidbeschaffung, addys etc. ignoriere ich...!

  • Das ist doch irgendwie alles so eine Ansichtssache, auf der einen Seite sehe ich persönlich das so, das ich auch mit natürlichen Lebensmitteln auskommen will, auf der anderen Seite ist der Bedarf höher als das man diese mit natürlichem Obst / Gemüse erreichen könnte. Das einzige was man dann bekommt ist ein hoher Colesterienspiegel vom Zucker.


    Man sagt auch das eine Banane für den ganzen Tag reicht.


    Jetzt könnte man gleich einkaufen gehen und ein paar Euros in Vitamin-, und Proteinpräperate investieren, damit man diese am Tag verteilt 3 mal nimmt und schon hat man den Bedarf mit reserven gedeckt und man ist wieder aktiver.

  • Ziel ist es selbstverständlich seinen Bedarf mit der Natur zu decken. Wo dies nicht mehr möglich ist hilft man nach. Das ist total individuell. Aber einfach Pillen futtern um auf echte Narungsmittel verzichten zu können wäre dämlich. Nicht wenige Studien behaupten, dass Präparate krebserregend sein können auf lange Sicht gesehen.