14 Jährige gewinnt Arnold Classics Europe !

  • Der Triumph der Argentinerin Inge Moeller auf der Arnold Classic Europe wurde in der Bodybuilding- und Fitness-Szene mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Während der Teenager sportlich gesehen den Sieg alle mal verdient hat, zwingt sich dennoch die Frage auf, ob ein 14-jähriges Mädchen auf eine Wettkampfbühne gehört.


    Von offizieller Seite gibt es offenbar keine Bedenken. Und so stellte Pro-League-Präsident Jim Mannion der jungen Athletin die Teilnahme an der Ms. Bikini-Olympia in Aussicht, sofern sie sich dafür qualifizieren kann. Die amtierende Ms. Bikini-Olympia, Nicole Nagrani, ist mit ihren 19 Jahren ebenfalls noch ein Teenager und ein weiteres Anzeichen dafür, dass die IFBB junge Mädchen in der sportlichen Elite sehen möchte.


    Während Nicole Nagrani an der Schwelle zum Erwachsenen steht, ist Inge Moeller mit 14 Jahren noch mehr Kind als erwachsene Frau. Dies führt zu drei zentralen Fragen, auf denen die Bodybuilding- und Fitness-Szene möglichst schnell Antworten finden muss.


    Moral
    Die Bodybuilding- und Fitness-Szene ist zweifellos eine großartige Gemeinschaft, die sich durch zielstrebige Individuen und Kameradschaft auszeichnet. Sie hat jedoch auch ihre dunklen Geheimnisse und durchaus skandalösen Schattenseiten. In allen Bereichen der Szene finden sich Menschen mit zweifelhaften Intentionen. Es ist fragwürdig, ob man ein 14-jähriges Mädchen einem Umfeld aussetzen sollte, bei dem selbst erwachsene Athleten zu Schaden kommen können.


    Hinzu kommt die Bühnenpräsentation als moralischer Stolperstein. Denn obwohl es das Regelwerk nicht vorschreibt, gehört laszives und verführerisches Posing zum Handwerk erfolgreicher Bikini-Athletinnen. Kann es eine fortschrittliche Gesellschaft wirklich verantworten, dass 14-jährige Mädchen ihren halbnackten Po vor erwachsenen Männern frohlockend von einer Seite zur anderen schaukeln?


    Marketing
    Ein Champion wird unweigerlich zum Aushängeschild. Ungeachtet ihrer sportlichen Qualifikation kann ein 14-jähriges Mädchen nur schwerlich ein Rollenmodel oder gar Idol für junge Frauen sein. Die sportliche Führung der IFBB muss sich entscheiden, ob sie die Bikini-Klasse zu einer Wettkampfkategorie für junge Mädchen werden lassen will oder ob sie tatsächlich sportlich aussehenden Frauen eine Wettbewerbsplattform bieten wollen.


    Gesundheit
    Es steht außer Frage, dass ein ausgeglichenes Fitness-Training für Teenager viele gesundheitliche Vorteile bietet. Sobald es jedoch zu einer intensiven Wettkampfvorbereitung kommt, wird eine psychische und physische Belastung erzeugt, die man jungen Mädchen nicht zumuten sollte. Unter Bikini-Athletinnen ist es kein Geheimnis, dass die Menstruation während der intensiven Phase der Wettkampfvorbereitung nahezu vollständig ausbleibt. Es ist daher nicht auszuschließen, dass ein Körper, der die Pubertät noch nicht vollständig durchlaufen hat, Langzeitschäden von einer solch hohen körperlichen Belastung tragen kann.


    In letzter Konsequenz sind natürlich Inges Eltern für das Glück ihrer Tochter verantwortlich, dennoch erzeugt es einen faden Beigeschmack, wenn sich die Offiziellen der IFBB darauf berufen würden, nur den Körper der Athletinnen zu sehen und keine Rücksicht auf die Reife der Sportlerinnen zu nehmen.
    B%20163%20cm%20-%202.jpg

  • ich sehe da überhaupt kein problem drin... in anderen sportarten gehen 14 jährige auch schon auf wettkämpfe. mein trainier kennt die kleine und ihre mutter persöhnlich und sie kriegt das neben der schule doch super auf die reihe und ist glücklich damit.


    gesunde ernährung, training und lebensfreude sind doch nicht verkehrt. wäre jetzt was anderes wenn da ein riesen druck dahinter steht... da geht es in anderen sportarten teilweise anderst zu!

  • Naja stellt sich nur die Frage seit wann sie das macht wenn sie mit 14 schon auf Platz 1 landet?


    Man sieht es nicht selten, dass Eltern ihre nicht erfüllten Träume ihren Kindern aufzwängen.
    Gehirnwäsche muss früh begonnen werden, damit das Kind eines Tages mit 10 oder 11 sagt:
    "Hey Mama ich will dann mal mit 14 auf der Bühne siegen!!"


    In anderen Sportarten sollte es genau so Altersgrenzen geben. Kunstturnen ist ja auch so ne kranke Sparte, da sind die sogar noch jünger....

  • Problematisch ist ja hier zudem, dass praktisch nur auf die körperliche Ästhetik, den Körper geguckt wird.
    Das ist ja noch krasser als beim Kunstturnen, was auch ein gutes Beispiel ist.


    Aber den reinen Körper als Maß zu nehmen und dann einer 14-jährigen dabei zuzusehen,
    wie sie sich in Posen wirft, die eigentlich Erwachsenen vorbehalten sein sollten, finde ich mehr als bedenklich


    Zumal es genug großartige Athletinnen gibt.
    Mir reicht es schon, dass die Werbeplakate mit Zwölfjährigen gepflastert sind und dann viele Frauen versuchen, so auszusehen.


    Ich will eine Frau und kein Kind.
    Meine 5 cents.

    "Wir werden ihn [lexicon]Kniebeugen[/lexicon] machen lassen. Um seine dürren Beinchen zu stärken." (Arnold)

  • gesunde ernährung,


    hier liegt aber vielfach eine dedizierung vor ...
    gerade im wachstum ist eine ausgewogene ernährungsweise mit allen makro- und mikronährstoffe zwingend für eine gesundes wachstum etc. nix diät, einschränkungen der makronährstoffe, welche sicher in der wettkampfphase vorgenommen wurden.


    dass aber angeblich eine 14 jährige gewinnt, ist doch sehr aussergewöhnlich, sind in der regel die damen im ausgewachsenen stadium den teenis körperlich (proportionen) voraus, überlegen.


    in der ch eigentlich nicht denkbar, es würde ein aufschrei der sog. "feministinnen-gruppen" geben!


    gruss
    infraspinatus

  • Zitat

    hier liegt aber vielfach eine dedizierung vor ...


    gerade im wachstum ist eine ausgewogene ernährungsweise mit allen makro-
    und mikronährstoffe zwingend für eine gesundes wachstum etc. nix diät,
    einschränkungen der makronährstoffe, welche sicher in der wettkampfphase
    vorgenommen wurden.

    naja, für die bikini klasse müssen die mädels ja nun nicht gerade furz trocken sein und daher ist es mit der einschränkung der ernährung auch nicht ganz so heftig wie in anderen klassen... noch dazu sind teenager girls allgemein meist in einer bessere form als es ältere damen sind und haben es daher auch wesentlich einfacher, in eine super form zu kommen, mit weniger aufwand.

  • ich schau mir die Bikini klasse(n) überhaupt nich an...


    is für mich nix anneres wie´n Model oder badeschau contest...


    hat für mich nix uf ner BodyBuilding Bühne verloren... es sei denn als pausenfüller...
    un selbst da gibt es echt schöneres... spannenderes... just my mind...


    un ob die nun 12, 14 oder 16 is is mir wurscht... wenn sie zugelassen wurde un ihre eltern det auch so wollten, ihre sache...

  • Ich finde die Bikiniklassen geil. Mal ehrlich. Natürlich hat es fast nichts mit [lexicon]Bodybuilding[/lexicon] zu tun. Aber die Mädels sind schon, also, äh... :D

    "Wir werden ihn [lexicon]Kniebeugen[/lexicon] machen lassen. Um seine dürren Beinchen zu stärken." (Arnold)

  • Du darfst z.B. mit 14 auch nicht ins McFit und Gewichte stemmen. Wachstum etc. könnte Schaden nehmen.
    Nicht dürfen heisst: gesetzlich verboten.

    "Wir werden ihn [lexicon]Kniebeugen[/lexicon] machen lassen. Um seine dürren Beinchen zu stärken." (Arnold)

  • Du darfst z.B. mit 14 auch nicht ins McFit und Gewichte stemmen. Wachstum etc. könnte Schaden nehmen.


    Ist aber im Grunde Unsinn, denn man muss schon einiges Falsch machen, damit das passiert. Die Gefahr liegt in dem Alter, und bei allen Jugendlichen, eher darin sich zu verletzen, denn Muskeln, Sehnen, Knorpel etc. sind in dem Alter noch nicht für Kraftsportbelastungen ausgelegt, da noch nicht voll- bzw. fertig entwickelt. Unter PROFESSIONELLER Aufsicht ist aber auch ein Training in jungen Jahren kein Problem. Nur leider kann McFit so etwas nicht leisten.

    "Wie machst Du Cardio ohne das es auf die Muskeln geht?? Powerstanding auf dem Crosswallker oder wie soll das gehen?? :gruebel:" <= JordiRieger