Rezept: Thunfisch an Rührei

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Heute starten wir mit einer neuen Reihe an Artikeln. Dabei geht es um leckere und einfache Rezepte für alle Sport- und Ernährungsbegeisterten. Und wie es sich gehört. gehört der Start der Königsmahlzeit, dem Frühstück.

    Zutaten:

    • 4 Bio-Eier
    • 1 kleine Bio Paprika, in dünne Streifen geschnitten
    • 1 kleine Bio Zwiebel, in kleine Würfel gehackt
    • 1 kleine Dose weissen Thunfisch aus kontrolliertem Fang
    • 1 bis 2 Esslöffel Bio Kokosfett
    • 4 Esslöffel Bio Vollmilch
    • etwas frisch geriebenen Parmesan
    • Salz + Pfeffer

    Zubereitung:


    Bratet die Zwiebel und die Paprika in Kokosfett für 2 bis 3 Minuten an. Gebt die Eier und die Milch dazu. Rührt alles ordentlich durch, so dass die Eier einen hellgelben Farbton erhalten. Bratet das ganze weitere 2 bis 3 Minuten bis die Flüssigkeit verdampft ist. Achtet darauf, dass das Rührei nicht zu trocken wird. Serviert das ganze in einen Spaghetti-Teller, verfeinert es mit dem Parmesan und würzt mit Salz und Pfeffer nach. Zu guter Letzt mischt noch den Thunfisch darunter.

    Nährwerttabelle:


    • Brennwert ca. 620 Kcal
    • Kohlenhydrate ca. 18 g
    • Protein ca. 55 g
    • Balaststoffe ca. 6 g
    • Fett 35 g

    Wer sich zu dieser einfachen Variante des Rühreis noch ein leckeres Vollkornbrötchen gönnt, wird bis zum Mittagessen locker durchhalten. Probiert es aus, ich hätte nie gedacht, dass Rührei und Thunfisch zusammenpassen.
    48"

    Über den Autor

    "Den Beruf als Instruktor habe ich schon lange an den Nagel gehängt. Doch die Liebe zum Eisen ist geblieben. Mein umfangreiches Wissen gebe ich gerne weiter um Halbwahrheiten und Mythen aus dem Weg zu räumen. Ich bilde mich zwar oft weiter, aber nur was in einem Selbstversuch funktioniert landet als Artikel auf Legday.de"

    - , Redaktion

    233 mal gelesen